Factory Teufen

Teufen | ArtRegion: Bodensee
Zeughaus Teufen

Factory Teufen

Eine Annäherung an die EXPO 64 aus Teufner Sicht

20. März – 12. Juni 2016

            

Mit Ergänzungen von Katrin Keller und Hans Schweizer.

New York und Teufen, zwei Orte, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Eine Weltmetropole, ein Mekka für Künstler und ein kleines, idyllisches Dorf im grünen Appenzellerland. Manchmal – für einen kurzen Moment – können sich aber die Fortschrittlichkeit, die Schaffenskraft angleichen, ja sogar gleichauf sein. So ein Moment war 1964! Das die Hypothese der Ausstellung.

Dreh- und Angelpunkt ist das Haus am Goldibach in Teufen. Die ehemalige Textilfärberei wurde 1963 vom Grafiker Kurt Büchel und seiner Familie bezogen. 1964 gewann er einen Wettbewerb für die Gestaltung der Abteilung «Gesteigerte Produktivität» im Sektor «Feld und Wald» an der EXPO 64. Da er diesen grossen Auftrag nicht alleine bewältigen konnte, zog er kreative Persönlichkeiten hinzu, wie Hans Schweizer, Jost Blöchlinger, Jules Kaeser und Amelia Magro. Das Haus wurde zur einer «Factory», einem Schmelztiegel der Kreativwirtschaft.

Öffnungszeiten

Mi/Fr/Sa 14–17 Uhr
Do 14–19 Uhr
So 12–17 Uhr
oder nach Vereinbarung

Eintrittspreise

CHF 10
Reduziert CHF 5


[wpv-map-render map_id=’map-1′ single_zoom=’14‘ map_height=’200px‘]

[wpv-map-marker map_id=’map-1′ marker_id=’marker-1′ marker_field=’wpcf-geolocation‘ id=’$venue‘][/wpv-map-marker]

Zeughaus Teufen
Zeughausplatz 1
9053 Teufen

Öffentlicher Verkehr

Bahn: Teufen