Itziar Okariz

Muttenz | ArtRegion: Basel - Oberrhein
Kunsthaus Baselland

Itziar Okariz

31. März – 16. Juli 2017

            

Die Ausstellung der Künstlerin Itziar Okariz (* 1965, ES, lebt in Bilbao und Madrid) gibt einen Überblick über das umfangreiche Werk der baskischen Performancekünstlerin. Seit Langem gehört Okariz zu einer der wichtigen Stimmen in der internationalen Performanceszene. Zentral für ihr Schaffen steht die Entdeckung der Konstruktion von Identität. Aus der Genderdiskussion – insbesondere der 1990er-Jahre – erwachsen, würde man ihrem Werk jedoch mit dieser alleinigen Beschreibung nicht gerecht. Gerade in den aktuellen Arbeiten fokussiert die Künstlerin auf den Umgang mit Sprache und die Möglichkeit der Bedeutungsverschiebung durch Sprache. In Fragmenten, Wiederholungen, Auslassungen und neuen Zusammenschlüssen werden Wörter und Sätze auf die Möglichkeit neue Sinnzusammenhänge zu schaffen hinterfragt. Im Zentrum stehen dabei die Verbindung von Sprache und Körper sowie die Möglichkeit der Ausbreitung von Sprache im Raum.

In Kooperation mit dem CA2M. Centro de Arte Dos de Mayo, Madrid, und Tabakalera. Centro Internacional de Cultura Contemporánea, San Sebastián

Öffnungszeiten

Di – So: 11 – 17
Mo geschlossen.

Während der Art Basel:
Mo, Di, Do – So: 10 – 18
Mi: 14 – 18

Eintrittspreise

regulär: CHF 12/ ermässigt: CHF 9
frei: Kinder bis 12


[wpv-map-render map_id=’map-1′ single_zoom=’14‘ map_height=’200px‘]

[wpv-map-marker map_id=’map-1′ marker_id=’marker-1′ marker_field=’wpcf-geolocation‘ id=’$venue‘][/wpv-map-marker]

Kunsthaus Baselland
St. Jakob-Strasse 170
4132 Muttenz

Öffentlicher Verkehr

Tram: 8, 10, 11 oder zu Fuss bis Aeschenplatz. Ab Aeschenplatz Tram 14 Richtung «St. Jakob/Muttenz/Pratteln» bis Haltestelle «St. Jakob»