Diplomausstellung des Studiengangs HF Bildende Kunst

Teufen | ArtRegion: Bodensee
Zeughaus Teufen

Diplomausstellung des Studiengangs HF Bildende Kunst

GBS St.Gallen

26. Juni – 10. Juli 2016

            

16 Studierende mit ganz unterschiedlichen beruflichen Hintergründen entschieden sich 2013, den Diplomlehrgang HF Bildende Kunst an der GBS St.Gallen in Angriff zu nehmen. Vereint durch ein ausgeprägtes Interesse an Kunst und die nebenberufliche Beschäftigung mit Zeichnen, Malen oder Skulptieren, stellten sie sich gemeinsam den vielfältigen Herausforderungen des Lehrgangs. Im Zentrum stand die praktische und theoretische Auseinandersetzung mit der Frage „was ist eigentlich Kunst?“. Jetzt – drei Jahre später – präsentieren die Studierenden ihre Diplomarbeiten im Zeughaus Teufen.

Die Werke werden im Rahmen einer Zwischenstellung gezeigt. Diese Art der „kleinen Ausstellung“ erlaubt es dem Zeughaus Teufen immer wieder Raum für spannende Inputs, aktuelle Themen und interessante Persönlichkeiten zu bieten. Die Zwischenstellungen finden jeweils zwischen grösseren Wechselausstellungen statt. Die grösseren Ausstellungen sind zwei Mal jährlich während mehreren Monaten zu sehen. Neben diesen beiden Veranstaltungsformaten beherbergt das Zeughaus Teufen zudem zwei Dauerausstellungen. Zum einen ein Museum für die Teufner Baumeisterfamilie Grubenmann, sie waren erfolgreiche Architekten, Generalunternehmer und Ingenieure des 18. Jahrhunderts. Mit ihren kühnen Brückenkonstruktionen, Kirchenbauten und Wohnhäusern vermögen sie die Besucher noch heute zu beeindrucken. Die zweite Dauerausstellung widmet sich den Bildern von Hans Zeller, einem bedeutenden Appenzeller Maler, der zur Jahrhundertwende in Waldstatt geboren wurde. Seine Porträts von Charakterköpfen, Darstellungen des bäuerlichen Brauchtums und seine Landschafts- und Blumenbilder verhalfen ihm zu einem hervorragenden Ruf.

Umgeben von den beiden Dauerausstellungen finden Sie nun im Sommer 2016 während zwei Wochen die Diplomarbeiten der Studierenden des Studiengangs HF Bildende Kunst. Kuratorin der Ausstellung ist Catrina Sonderegger. Wie immer im Zeughaus Teufen werden Anknüpfungspunkte und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Ausstellungen gesucht und Gegensätze diskutiert.

Öffnungszeiten

Mi/Fr/Sa 14–17 Uhr
Do 14–19 Uhr
So 12–17 Uhr
oder nach Vereinbarung

Eintrittspreise

CHF 10
Reduziert CHF 5


[wpv-map-render map_id=’map-1′ single_zoom=’14‘ map_height=’200px‘]

[wpv-map-marker map_id=’map-1′ marker_id=’marker-1′ marker_field=’wpcf-geolocation‘ id=’$venue‘][/wpv-map-marker]

Zeughaus Teufen
Zeughausplatz 1
9053 Teufen

Öffentlicher Verkehr

Bahn: Teufen