A pale blue dot

Basel | ArtRegion: Basel - Oberrhein
dock

Jonas Studer: A pale blue dot

12. Juli – 26. August 2019

Die Welt des Künstlers Jonas Studer ist die unsere. Und doch scheint sie anders, fremd, exotisch. Obschon er mit dem Zeichenstift der Natur die Welt erkundet, entfalten sowohl die motivische Auswahl als auch die Farben seiner analogen Fotografien beinahe schon surreale und abstrakte Landschaften. Nicht-physikalische Wahrnehmungen verschmelzen mit unserer realen Welt, erfassen das Nicht-Sichtbare der verschiedenen Einwirkungen auf das Physische, aber auch den metaphysischen Einfluss auf den Künstler und seinen exotischen Grenzgängen. Das «So-ist-es-gewesen», die Einschreibung in der Silberschicht des Bildes, wird erweitert durch die Metaphysik der Kulturen, denen er sich als Forschender annähert.

Der Künstler wird in seiner Arbeit selbst zum Medium. In seiner Kunst, der bildenden als auch performativen Arbeit, findet seine mediale Rolle Ausdruck, durch die er nicht nur die analoge Fotografie, sondern auch die Kulturen, die Rituale und die Geschichten der Fremde sprechen lässt. In einem seltsamen Zwischenraum bewegt sich der Künstler in der Dichotomie von Innen und Aussen, Sichtbarem und Unsichtbarem. Die genuine Wahrnehmung der Welt wird eine andere mit der Verschiebung des Standpunkts des betrachtenden Auges. Das einzelne Sandkorn verliert sich in der Wüste. Für den Schatzsucher aber wird es plötzlich bedeutsam.

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 13:30 - 18:30
und nach Vereinbarung

Eintrittspreise

Tram 8: Feldbergstrasse

dock
Klybeckstrasse 29
Basel