(c) Peter Bauhuis

Winterthur | ArtRegion: Bodensee, Zürich

Gewerbemuseum Winterthur

Alchemie der Oberfläche

19. September 2021 – 6. Februar 2022

Covid-19 Massnahmen:

Geöffnet ab 1. März 2021

Metall in allen Facetten: Mit drei künstlerischen Positionen zeigt «Alchemie der Oberfläche», wie mit experimenteller Neugier und kreativer Materialforschung die Grenzen des Werkstoffs Metall ausgelotet und die visuellen Erscheinungen in unzählige Variationen weiterentwickelt werden können.

Der Münchner Künstler und Goldschmied Peter Bauhuis (*1965) präsentiert aus verschiedenen Metalllegierungen gegossene Gefässe, die durch das ungewöhnliche Verfahren in archaisch anmutenden Farben und Strukturen erscheinen.

Der Südtiroler Laurenz Stockner (*1971) zeigt Schalen, die er aus mitunter selbstgewonnenem «Zementkupfer» und Eisen schmiedet. Mit seinen Arbeiten lotet er auch immer wieder die Grenzen des Materials aus, so verformen sich beispielsweise seine hauchdünn ausgetriebenen Kupferschalen selbst im feinen Luftstrom .

Die Schweizer Kunstgiesserin und Künstlerin Anita Tarnutzer (*1977) bearbeitet mit natürlichen Oxidations- und Färbeverfahren Bronze- und Messingplatten. In ihrer Arbeit «Quintessenzen» sind es Pflanzen wie Brennnessel, Sauerampfer oder Kamille, die Färbeprozesse auslösen und auf der Metalloberfläche einen unmittelbaren chemischen Abdruck hinterlassen.

Öffnungszeiten

Di, Mi: 10 - 17
Do: 10 - 20
Fr - So: 10 - 17

Gewerbemuseum Winterthur
Kirchplatz 14
8400 Winterthur

Öffentlicher Verkehr

Bus 2, 3, 4, 5, 10, 12, 14: Technikum
Bus 1, 3, 5, 10, 14: Schmidgasse