Angst

Milan_02 RAGE 4th of at least three, 2015 186f Kepler, Milan, Italy Photo: Nadine Fraczkowski

Basel | ArtRegion: Basel - Oberrhein

Kunsthalle Basel

Anne Imhof: Angst

10. Juni – 21. August 2016

Art Basel Week Hours (10-16 June 2024):

Mon-Sun 10-20 ★Wed until 22

Anne Imhof (geb. 1978), die den Preis der Nationalgalerie 2015 gewann, zeigt eine gewagte Neuproduktion, die ihr Interesse an Performance, Malerei und Installation mit Live-Elementen verbindet und sich innerhalb des Ausstellungszeitraums fortlaufend entwickelt. In der Kunsthalle Basel präsentiert Imhof den ersten Akt einer Art «Oper», die in verschiedene Akte gegliedert ist und ein Gefüge aus kryptisch choreografierten Gesten, einer abstrakten musikalischen Komposition und skulpturalen Elementen bildet. Die verschiedenen Figuren der Oper – die mal flüchtig auftreten, mal zufällig aufeinander treffen, und Spuren ihrer Anwesenheit in der Ausstellung hinterlassen – werden sowohl von Laien als auch von professionellen Performerinnen und Performern dargestellt. Jede Figur trägt einen Charakternamen wie «Lover» (Liebhaberin), «Diver» (Taucher), «Spitter» (Spucker) oder «Prophet» (von einem lebendigen Falken verkörpert). Fortlaufend und gemeinsam entwickeln die Figuren etwas, was man als «Bilder» bezeichnen könnte, um sie sogleich wieder im Prozess aufzulösen. Die Oper setzt sich aus diesen flüchtigen «Bildern» zusammen und gibt so der rätselhaften und skulpturalen Gestaltung des Bühnenbilds im Hintergrund ihren Sinn. Dabei sind Bildsprache und Materialen typisch für die Künstlerin: Seien es Untersuchungen zu ausführenden Bewegungsabläufen und beschleunigten Körpern, oder der häufige Gebrauch von tropfenden Flüssigkeiten, Esswaren und Markenprodukten wie Pepsi. Mit diesen Mitteln fordert Angst die Grenzen zwischen Körper, Zeit und den dazwischen liegenden, allzu flüchtigen Bildern heraus – ganz im Sinne der erweiterten künstlerischen Praxis von Anne Imhof.

Am Mittwoch, dem 15. Juni 2016 von 19 bis 24 Uhr findet eine spezielle, fünfstündige Performance als epischer Höhepunkt von Angst mit dem Titel Act I statt, bei der alle elf Figuren, inklusive lebender Falken, vorgestellt werden. 

Die Ausstellung kann während den Öffnungszeiten durchgehend besucht werden, mit Performances an folgenden Tagen:

Do 9.6.2016, 19 – 22 Uhr Prelude (Prophets)∗
Sa 11.6.2016, 15 – 17 Uhr The Diver
So 12.6.2016, 15 – 17 Uhr The Lover
Mo 13.6.2016, 11 – 14 Uhr The Lover
Di 14.6.2016, 11 – 14 Uhr The Choir
16 – 19 Uhr The Clown
Mi 15.6.2016, 19 – 24 Uhr Act I
Do 16.6.2016, 16 – 19 Uhr The Spitter
Fr 17.6.2016, 11 – 14 Uhr The Spitter
Sa 18.6.2016, 19 – 24 Uhr Return of the Lover∗∗
So 19.6.2016, 16 – 19 Uhr End, 1st of at least three

∗Vernissage
∗∗in Zusammenarbeit mit der Parcours Night der Art Basel


Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr 11 - 18
Do 11-20:30
Sa, So 11-17

Öffentlicher Verkehr

Tram 1, 2, 3, 8, 10, 11, 14, 15: Bankverein