Ravensburg | ArtRegion: Bodensee

Galerie 21.06

Eva Gieselberg / Gabi Janker-Dilger: Ansichtssache

Hauptraum Ausstellung

9. April – 22. Mai 2021

Covid-19 Massnahmen:

Besichtigung nach Vereinbarung

Eva Gieselberg und Gabi Janker-Dilger sind zwei Künstlerinnen der Galerie 21.06 der ersten Stunde. Thematisch lagen sie zunächst weit auseinander. Denn während die Fotografin Eva Gieselberg mit ihren #candycar-Motiven kleine gebrauchte Modellautos zum Strahlen brachte, experimentierte Gabi Janker-Dilger mit unterschiedlichsten Materialien an der Entwicklung neuer Ordnungsstrukturen. Den Anfang ihrer neuen Objektkunst machte ein Zufallsfund von Peddigrohr-Resten im eigenen Keller. In nur zwei Jahren hat sich die Ravensburger Objektkünstlerin ein technisches Knowhow und ihr künstlerisches Alleinstellungsmerkmal erarbeitet.
Das Markenzeichen von Eva Gieselbergs gegenständlicher Fotokunst war über Jahre hinweg das Spiel mit Farbe, Tiefe, natürlichem Licht und Perspektivwechseln. Ein Wandobjekt Janker-Dilgers, das im Sommer 2020 in der Galerie 21.06 ausgestellt war, gab den entscheidenden Auslöser für eine inhaltliche Neuorientierung der leidenschaftlichen Fotografin.
Was heute selbstbewusst und ganz zu Recht mit dem Titel ANSICHTSSACHE als beeindruckender künstlerischer Dialog in der Ravensburger Marktstraße seine Premiere feiert, begann zunächst als ein zaghafter Annäherungsprozess zweier Künstlerinnen, die lernten einander zu vertrauen und die beschlossen, gemeinsam stärker zu sein.
Dieser Ausstellung können wir uns nicht vorsichtig annähern, sondern wir tauchen sofort ein in das Meer von Farbe, Linie, Raum. Im Neben- und Miteinander von Fotografie und Wandobjekt entwickelt sich ganz von selbst eine positive Strahlkraft, die sich wie eine Ausschüttung von Glückshormonen anfühlt.
Wir spüren förmlich, wie sich beide Künstlerinnen in ihrem Tun gegenseitig beflügelten, ohne dass die eine der anderen die Show stiehlt. Sowohl die Objekte als auch die Fotografien bieten daher vielschichtige Ansichten und Interpretationsansätze.
Beide Künstlerinnen plädieren in ihren gemeinsamen Auftritt auch für die Bedeutsamkeit von Meinungsvielfalt und Toleranz. Jede Position in einem System hat ihre Daseinsberechtigung. Sie komplettiert bzw. ergänzt das Bild, das wir uns von etwas machen. Infolgedessen hat jeder Standpunkt seine eigene Logik und Dynamik, mögen die einzelnen Sichtweisen noch so konträr erscheinen.
Den Wechsel der Perspektive als Bereicherung zu verstehen, erschließt sich bei diesem künstlerischen Projekt auf Anhieb. Nah an die Dinge heran zu treten, um Sachverhalte und Positionen genauer zu beleuchten, führt zu einer bereichernden Erweiterung der Wahrnehmung. Unterschiedliche Blickwinkel einzunehmen, setzt völlig neue Aspekte frei.
Eva Gieselbergs und Gabi Janker-Dilgers Dialog kommt daher genau zur richtigen Zeit, denn er verleiht uns Flügel und zeigt, dass Kunst ein Lebenselixier sein kann.

Öffnungszeiten

Di - Fr: 11 - 18
Sa: 10 - 15
sowie nach Vereinbarung

Galerie 21.06
Marktstraße 59
88212 Ravensburg