Art Basel 2019

Art Basel – fair entrance with logo

Basel | ArtRegion: Basel - Oberrhein
Messe Basel

Art Basel 2019

13. – 16. Juni 2019

An erster Stelle der Basler Kunstwoche vom 10.–16. Juni 2019 steht die Art Basel, die zweifellos als wichtigste Kunstmesse der Welt gilt. Doch ist die Art mittlerweile viel mehr als nur eine Messe: Verschiedene Sektoren und Rahmenprogramme wie Unlimited, Conversations, Talks, Filme und Kunst im öffentlichen Raum gehören ebenfalls dazu. Und dann gibt es noch die parallel stattfindenden Nebenmessen. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Aber keine Angst: wir bringen ihn zurück.

Die 290 ausgewählten Galerien aus 34 Ländern, die Werke von über 4’000 Künstlern zeigen, stehen bei der diesjährigen 49. Ausgabe der Art Basel wieder im Mittelpunkt. Besonders der Galleries Sektor in Halle 2, mit 232 der weltweit renommiertesten Galerien moderner und zeitgenössischer Kunst, geniesst grosse Aufmerksamkeit. Im Feature Sektor zeigen 24 internationale Galerien, davon elf Neulinge auf der Art Basel, fokussierte kuratorische Projekte und historische wie auch zeitgenössische Positionen. Die Solopräsentationen im Statements Sektor bieten SammlerInnen und BesucherInnen die Chance,  aufkommende KünstlerInnen und Galerien zu entdecken – dieses Jahr schaffen sechs neue Galerien hier den Einstieg. Bis zu zwei der KünstlerInnen werden bei der Medieneinführung mit dem Baloise Art Prize ausgezeichnet!

Nicht unerwähnt bleiben soll ausserdem der Film Sektor, dessen Fokus dieses Jahr auf der komplexen Rolle der Medien in der globalisierten Welt von heute liegt. Das Programm, das im Stadtkino Basel gezeigt wird, ist allerdings aufgrund der abendlichen Vorführzeiten vor allem für jene Art-GängerInnen geeignet, die in Basel übernachten, da bei den Spätvorstellungen weitere Verschiebungen keine Seltenheit darstellen.

Das Auditorium, in dem die frei zugänglichen Podiums-Veranstaltungen und Art-Talks des Conversations Programms stattfinden, ist wie immer im vorderen Teil der Halle 1 zu finden – gleich neben dem Magazines Sektor, den Book Stores von Stampa und Zucker sowie einem Ableger des Vegi-Restaurants Hiltl. Wie im letzten Jahr ist in Halle 1 im 1. Stock auch der Unlimited Sektor beheimatet, in dem eine Show mit 75 grossformatigen Werken das achte und nunmehr letzte Jahr in Folge von Gianni Jetzer kuratiert wird. Grosse Skulpturen und Gemälde, Videoprojektionen, Installationen und Performances – das Programm umfasst geschichtlich bedeutende ebenso wie zeitgenössische Werke, renommierte wie auch aufstrebende Künstler, und verspricht museale Qualitäten. Einige der diesjährigen Positionen thematisieren politische Unruhen und treffen dadurch nicht nur den Zeitgeist, sondern hinterlassen auch einen bleibenden Eindruck.

Besondere Öffnungszeiten

Täglich: 11 – 19

Eintrittspreise

Je nach aktueller Ausstellung

Messe Basel
Messeplatz
4005 Basel

Öffentlicher Verkehr

Tram 1, 2, 6, 14, 15: Messeplatz