Aus der Sammlung: Kimsooja

Kimsooja, Mumbai: A Laundry Field, 2007

Vaduz | ArtRegion: Bodensee

Kunstmuseum Liechtenstein

Aus der Sammlung: Kimsooja

Mumbai: A Laundry Field

28. Juni – 25. August 2013

Die Installationen, Performances, Video- und Fotoarbeiten der koreanischstämmigen Künstlerin Kimsooja basieren auf der Beobachtung und der Gegenüberstellung verschiedener Kulturen.

Gewebe, Farben und die Tätigkeit des Nähens spielen in ihnen eine wesentliche Rolle. Ihre Aufgabe als Künstlerin setzt Kimsooja der einer nähenden Nadel gleich: «Die Beziehung der Nadel zum Stoff ist wie die Beziehung meines Körpers zum Universum.» Eine lineare Zeitwahrnehmung tritt hierbei in den Hintergrund. Kimsoojas Videoinstallationen sind von einer Zeitlosigkeit geprägt, in der Gegenwart und Vergangenheit
ineinander fliessen.

Ihre Videoinstallation Mumbai: A Laundry Field (2007) kreist um farbenfrohe indische Stoffe: um nasse Wäsche in einer Waschanlage aus Beton im Wäscherviertel Dhobi Ghat in Mumbai, um im Fahrtwind flatternde Kleidung der Passagiere überfüllter indischer Pendlerzüge, um trocknende Kleidung in den engen Gassen eines Armenviertels in Mumbai. Die Farbenvielfalt und -pracht, die schillernden Texturen der Stoffe überdecken beinah die unwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen der unteren Kasten, die oftmals in der Hoffnung auf ein besseres Leben vom Land in die Stadt gezogen sind. Gleichzeitig ergeben die Textilien aus den verschiedensten Familien und Häusern Mumbais auf der Leine einen Querschnitt der indischen Gesellschaft. Sie vereinen so in poetischen und kraftvollen Bildern, was in der Gesellschaft durch das strenge Kastensystem getrennt ist.


Öffnungszeiten

Di–So 10–17 Uhr
Do bis 20 Uhr

Kunstmuseum Liechtenstein
Städtle 32
9490 Vaduz

Öffentlicher Verkehr

Bus: Vaduz Post