Avatare, Doppelgänger und allegorische Landschaften

Münchenstein | ArtRegion: Basel - Oberrhein
HeK (Haus der elektronischen Künste Basel)

Avatare, Doppelgänger und allegorische Landschaften

Regionale 20

24. November – 29. Dezember 2019

Im Rahmen des Ausstellungsformats Regionale, das zeitgenössische Kunst aus dem trinationalen Raum zeigt, präsentiert das HeK eine Auswahl von Künstler*innen, die unsere vielfältigen Identitäten befragen.

Der Doppelgänger ist eine fantastische Figur in der Literatur, die immer wieder als Vorahnung des Todes auftritt. Unsere vernetzte Kultur fördert die Zunahme multipler digitaler Identitäten von uns selbst, von Social-Media-Accounts bis hin zu imaginären Persönlichkeiten in Videospielen und anderen privaten Plattformen. Wir formen die Umwelt nach unserem Bild, wir instruieren Algorithmen, aus unseren Verhaltensweisen und Emotionen zu lernen. Die Unterhaltungsindustrie stellt den Menschen in den Mittelpunkt ihres Spektakels, während Live-Streams die Grenzen zwischen privat und öffentlich noch stärker verwischen. Doppelgänger überraschen uns nicht mehr, wir schaffen sie. Welche neuen Bilder und Bereiche von uns bleiben zwischen der Hingabe an einen technologischen Eskapismus und der Vorstellung unserer posthumanen Existenz noch zu entdecken? Die Künstler*innen der Ausstellung untersuchen die Konstruktion unserer Identität, indem sie erforschen, welche neuen Bedeutungen im Zusammenhang mit der Produktion von Avataren, Doppelgängern, allegorischen Landschaften und zum Leben erweckten Umgebungen kreiert werden.

Öffnungszeiten

Mi - So: 12 -18

Eintrittspreise

Regulär: CHF 9
Reduziert: CHF 6
Eintritt innerhalb erster Öffnungsstunde werktags gratis (Mi-Fr, 12:00–13:00), Erster Sonntag im Monat gratis

HeK (Haus der elektronischen Künste Basel)
Freilager-Platz 9
4142 Münchenstein