Oliver Ressler, 2021, Museum of Contemporary Art Zagreb © Foto: Željko Lukunić / Pixsell

Berlin | ArtRegion: Berlin, Mitte

Neuer Berliner Kunstverein

Oliver Ressler: Barricading the Ice Sheets

4. Juni – 31. Juli 2022

Vernissage:

Freitag, 3. Juni 2022 | 19:00

Mit Barricading the Ice Sheets präsentiert der Neue Berliner Kunstverein (n.b.k.) eine Einzelausstellung des Künstlers, Filmemachers und Aktivisten Oliver Ressler (*1970 in Knittelfeld, lebt und arbeitet in Wien). Im Zentrum steht Resslers multiperspektivische Annährung an die Klimakrise. Die Ausstellung zeigt die komplexen Verknüpfungen von Ökonomie, Politik, Umwelt und gesellschaftlichem Wandel und beleuchtet die Mechanismen und Potenziale von weltweiten Protestaktionen. Das Forschungsprojekt Barricading the Ice Sheets (seit 2019) zeichnet Mobilisierungen, Aktivitäten, Versammlungen und Arbeitstreffen von globalen Klimabewegungen auf. In Filmprojekten, darunter mehrere Neuproduktionen, fächert Ressler Schlüsselmomente der Klimagerechtigkeit auf und richtet den Blick auf regionale Phänomene, um daraus Erkenntnisse für systematische Verfehlungen in der globalen Klimapolitik abzuleiten. Dabei verfolgt er nicht den Anspruch vermeintlicher Objektivität, sondern reflektiert stets seine Position als involvierter Teilnehmer und Beobachter, sodass dokumentarische und künstlerische Strategien miteinander in einen Dialog treten.


Öffnungszeiten

Di-So 12-18
Do 12-20

Neuer Berliner Kunstverein
Chausseestraße 128/129
10115 Berlin

Öffentlicher Verkehr

U Oranienburger Tor
S Friedrichstraße
Bus 142