Bild zur Ausstellung Debris Field

Debris Field

Basel | ArtRegion: Basel - Oberrhein
Museum Tinguely

Lois Weinberger: Debris Field

17. April – 1. September 2019

Das Werk Debris Field (2010–2016), welches das Museum Tinguely vom 17. April bis 1. September 2019 zeigt, veranschaulicht Weinbergers vielfältige Herangehens- und Ausdrucksweisen. Diese künstlerisch-archäologische Forschungsarbeit erkundet und vermittelt auf faszinierende Weise Relikte aus der mehrere Jahrhunderte zurückreichenden Geschichte des von Weinbergers Familie bewirtschafteten Bauernhofes. Der dem Kloster Stams assoziierte Hof spiegelt die Geschichte ihrer wechselseitigen Einflüsse. Er bewahrte und erzählt Geschichten der Frömmigkeit, des Aberglaubens und des kargen, entbehrungsreichen Lebens zwischen klösterlicher Hochkultur und Verhaltensweisen, die dem späten Mittelalter verbunden waren. Debris Field hat die Form einer Ausgrabung, die sich in den sedimentierten Zeitschichten der Dach- und Zwischenböden vollzieht. Durch den fehlenden Kontakt mit Erde und Feuchtigkeit hat sich in dieser «Archäologie des Behausten» ein wunderkammerähnlicher Reichtum als staunenswerter Kosmos des bäuerlichen Lebens erhalten, der eine tiefere Einsichtnahme in den Alltag ermöglicht.

Öffnungszeiten

Di - So: 11 - 18

Eintrittspreise

Erwachsene: CHF 18
Schüler, Studenten, Lehrlinge, AHV, IV: CHF 12
Gruppen ab 20 Personen: je CHF 12
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen gratis

Museum Tinguely
Paul Sacher-Anlage 2
4002 Basel

Öffentlicher Verkehr

Ab Bahnhof SBB: Tram 2 bis Wettsteinplatz, dort umsteigen auf Bus 31 oder 38
Ab Badischer Bahnhof: Bus 36