Heiden | ArtRegion: Bodensee

Museum Heiden

Ferne Welten – fremde Schätze

Ethnografische Objekte und frühe Fotografien aus Niederländisch-Indien

– 2. Januar 2023

Kabinettausstellung

Die sogenannte „Borneo-Abteilung“ im Museum Heiden ist das Zentrum der Sonderausstellung – und Ausgangspunkt der Provenienzforschung, die zum Projekt „Ferne Welten…“ führte.
Die Inszenierung wurde 1952 als Teil der Naturhistorischen Ausstellung eingerichtet und bis heute nicht verändert – ein Museum im Museum. Flankiert von Vitrinen mit exotischen Tieren steht eine Wand mit Waffen (Speere, Schwerter, Dolche, Schilde) im Mittelpunkt. In den Standvitrinen: Flechtwerk und Schmuck aus „Niederländisch-Indien“.

Die ethnografischen Sammlungsobjekte des Museums Heiden wurden einer Neubeurteilung durch Experten unterzogen. In der Ausstellung werden Originale und Dokumentationen einander gegenübergestellt. Tierpräparate aus der Naturhistorischen Sammlung setzen zusätzliche exotische Akzente.

Die fotografische Sammlung aus dem Nachlass von Traugott Zimmermann-Sonderegger entpuppte sich als Trouvaille. Sie beinhaltet neben seinen eigenen Fotografien mit intimen Einblicken in die Schweizer Gemeinschaft auf Java und Sumatra auch eine Anzahl zugekaufter Fotografien im Stil des „Piktorialismus“, einer Fotokunstbewegung aus der Frühzeit der Fotografie.

Sonntag, 20. März 2022 | 13:30 Uhr
Thementag „Heiden kolonial“ mit Andreas Zangger und Ina Boesch
Anmeldung notwendig

per Mail an [email protected]


Öffnungszeiten

November - März:
Mi, Sa, So 14-17
April - Oktober:
Mi-So 14-17

Museum Heiden
Kirchplatz 5
9410 Heiden