Fernöstliche Impressionen

Winterthur | ArtRegion: Bodensee, Zürich
Raku-art

Fernöstliche Impressionen

22. August – 14. September 2019

Die Kalligraphie-Meisterin Hoka Koikeda erhielt 2003 das Lehrdiplom der «Tokyo Shogei Kyokai» und gründete im selben Jahr eine Kalligraphie-Schule in Zürich. An dieser Gemeinschaftsausstellung zeigt sie mit drei ihrer Schülerinnen und Schülern die mit Pinsel und Tusche gefertigten Kunstwerke.

Im Kontrast zu den meist schwarz-weissen Bildern stehen die bunten, handgefertigten Temari-Bälle. Temari ist ursprünglich ein für Kinder bestickter Spielball aus Resten von alten Kimonos, zusammengebunden und mit Seidenfaden umwickelt. Temari ist ein japanisches Symbol der Perfektion und wird seit fast 1400 Jahren hergestellt. Es ist ein Geschenk der Freude und des Glücks.

Zu sehen sind ausserdem noch sogenannte Raku-Keramiken. Da auch diese Töpferkunst eine jahrhundertealte Tradition in Japan hat, ist die innere Verwandtschaft mit den anderen Künsten spürbar.

Öffnungszeiten

Do - Fr: 14 - 18
Sa: 11 - 15

Raku-art
Tösstalstrasse 14
8400 Winterthur

Öffentlicher Verkehr

Bus 2, 3: Technikum