Hans Josephsohn und Pipilotti Rist

Halbfigur von Hans Josephsohn und Ausschnitt aus "Das Zimmer" von Pipilotti Rist

St.Gallen | ArtRegion: Bodensee

Kunstmuseum St.Gallen

Hans Josephsohn und Pipilotti Rist

12. Dezember 2014 – 15. Februar 2015

Aus Anlass der Zusammenführung mit der Ortsbürgergemeinde St.Gallen sowie in Fortführung der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Sitterwerk stiftet die Ortsgemeinde Straubenzell dem Kunstmuseum St.Gallen eine imposante Halbfigur des bedeutenden Schweizer Bildhauers Hans Josephsohn (1920-2012). Diese wird zusammen mit zwei weiteren Halbfiguren aus der Sammlung der Öffentlichkeit in feierlichem Rahmen erstmals präsentiert.

Gleichzeitig feiert das Kunstmuseum St.Gallen die Übergabe der Installation «Das Zimmer» (1994/2000) von Pipilotti Rist an das Kunstmuseum. In den raumfüllenden Installationen der St.Galler Video- und Multimediakünstlerin werden die Grenzen zwischen Werk und Betrachter, Heim und Welt permanent verschoben. Das Zimmer (1994/2000), eines ihrer frühen Meisterwerke, wird als Dauerleihgabe der Künstlerin der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und erlaubt selbst erwachsenen Gästen, sich für einmal wieder wie ein Kind zu fühlen.


Öffnungszeiten

Di-So 10-17
Mi 10-20
Geöffnet: Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag und 1. November.
Geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. August, Heiligabend, Weihnachtstag und Silvester.

Kunstmuseum St.Gallen
Museumsstrasse 32
9000 St.Gallen

Öffentlicher Verkehr

Bus 1, 4, 7, 11: Theater