Heimspiel 2018

Logo Heimspiel 2018

St.Gallen | ArtRegion: Bodensee
Kunst Halle Sankt Gallen

Heimspiel 2018

Kunstschaffen AI AR GL SG TG FL V

16. Dezember 2018 – 10. Februar 2019

Nach drei Jahren ist es wieder so weit: Die Kantone Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden, St.Gallen, Thurgau und erstmals auch Glarus sowie das Fürstentum Liechtenstein und Vorarlberg haben erneut Künstlerinnen und Künstler zum Wettbewerb und grenz­überschreitenden Ausstellungs-Event «Heimspiel» eingeladen.

Auf dieser Bühne, die für alle Kunstgattungen und alle Altersklassen offen ist, stehen Begegnung und Austausch, Kommunikation und Vernetzung im Mittelpunkt. Im triennalen Turnus bietet das Format einen frischen und aktuellen Blick auf das künstlerische Schaffen der Region. Wie immer ist der Eintritt in alle Heimspiel-­Ausstellungen gratis. So lohnen sich auch kurze und wiederholte Besuche.

Die Fachjury für Heimspiel 2018 bildeten Ines Goldbach (Direktorin Kunsthaus Baselland), Fanni Fetzer (Direktorin Kunstmuseum Luzern) und Benno Schubiger (Kunst­historiker und Museologe). Sie wählten aus nahezu 370 Bewerbungen 68 Positionen aus, darunter einige Kooperationen, sodass dieses Mal 75 Künstlerinnen und Künstler ge­zeigt werden können.

Für die Kulturverantwortlichen der Kantone und Länder steht bei der Organisation von «Heimspiel 2018» die länderübergreifende Vernetzung im Vordergrund. Dies wird an den Standorten der Präsentationen der im Wettbewerb ausgewählten Künstlerinnen und Künstler deutlich: Neben der Kunst Halle Sankt Gallen und dem Kunstmuseum St.Gallen sind es dies­mal auch das Kunstmuseum Appenzell und der Kunstraum Dornbirn. Durch die unter­schiedliche Architektur und Programmatik bieten diese Ausstellungshäuser sehr vielfältige räumliche und inhaltliche Konzeptionsmöglichkeiten.

Der Projektraum Nextex der visarte.ost in St.Gallen übernimmt wieder die Doku­-Station. Das junge Künstlerkollektiv GAFFA hat in Zusammenarbeit mit den Verantwortli­chen des Nextex Konzept und Begleitprogramm entwickelt. Die ansprechende Präsentation der eingereichten Dossiers hat ihren eigenen Stellenwert: sie ist informativ und Ausdruck der Wertschätzung aller Wettbewerbsteilnehmer.

Öffnungszeiten

Di–Fr 12–18 Uhr
Sa/So 11–17 Uhr
1. Januar, Karfreitag, 1. August, Heiligabend, Weihnachtstag und Silvester geschlossen. Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet.

Besondere Eintrittspreise

Eintritt frei

Kunst Halle Sankt Gallen
Davidstrasse 40
9000 St.Gallen