I was here, I saw here

Mulhouse | ArtRegion: Basel - Oberrhein
La Filature

I was here, I saw here

14. Januar – 23. Februar 2020

Ausstellung der sechs Fotografen Eva Diallo, Omar Victor Diop, François-Xavier Gbré, Ange-Frédéric Koffi, König Massassy, Mauro Pinto

Die sechs zum Festival Les Vagamondes eingeladenen Fotografen kommen aus Mali, Senegal, Mosambik und der Elfenbeinküste. Einige, wie Omar Victor Diop, stehen in der Tradition von Vorläufern wie Malick Sidibé oder Seydou Keïta, während sie die Geschichte der westlichen Kunst aufgreifen und die Vielfalt der Gesellschaften und Lebensstile im modernen Afrika erfassen wollen. Andere, wie François-Xavier Gbré, die mit der Zeit und der Geographie der von ihnen durchquerten Gebiete in Berührung kommen – von kolonialen Überresten bis hin zu Landschaften, die durch aktuelle Ereignisse neu definiert werden -, verweisen auf die Sprache der Architektur als Zeugnis für Erinnerung und sozialen Wandel. Unabhängig von ihren Einflüssen – dokumentarische, konzeptionelle, architektonische, Portrait- oder Studio-Selbstporträts, Mode und Hip-Hop – werden die Werke alle von der Frage nach einer schwer fassbaren Identität durchzogen und hinterfragen den Platz der Afrikaner in der Weltgeschichte. Ihre Fotografien, die sich oft auf aktuelle Themen konzentrieren, insbesondere auf die Migration von Afrika nach Europa, sind ein Versuch, die Geschichte des schwarzen Volkes und damit die Geschichte der Menschheit und den Begriff der Freiheit neu zu erfinden.

Öffnungszeiten

von Dienstag bis Samstag von 11 bis 18.30 Uhr
Sonntag (ausser Juli – September) von 14 bis 18 Uhr

La Filature
20 Allée Nathan Katz
68100 Mulhouse

Öffentlicher Verkehr

Straßenbahn 2 : Haltestelle „Nordfeld“
Buslinien 15 und 16 : Haltestelle „Filature“