If I was a rich girl

Bild zur Ausstellung If I was a rich girl

Corona-Info:

Riehen | ArtRegion: Basel - Oberrhein
Kunst Raum Riehen

Clare Kenny: If I was a rich girl

23. März – 30. Juni 2019

Für Ihre neue Ausstellung im Kunstraum Riehen bearbeitet die Künstlerin Clare Kenny (*1976) das Thema des Ausstellens auf eine umfassende Art und Weise.

Unter dem Titel „If I was a rich girl“ lädt Kenny mit grosszügiger Geste in ihre persönliche Wunschsammlung an Kunstwerken ein, die sie sich aus namhaften Sammlungen ausleiht. Statt nur davon zu träumen, verwirklicht die geborene Engländerin ihre Vorstellung und macht sie, wenn auch nur für einen beschränkten Zeitraum, real. Als Rahmen für die ausgeliehenen Werke verwandelt sie den Kunstraum in eine „bessere“ Version seiner selbst. Dies natürlich mit einem Augenzwinkern. Kenny, Meisterin der rhetorischen Form und geübt in der Kunst des Täuschens schafft dazu in Riehen Werke, die sowohl ortsspezifisch aber auch in Beziehung zu den Exponaten realisiert werden. Mit erschwinglichen Materialien und verschiedenen innenarchitektonischen Techniken wie Marmorierung, Holzmaserung, Fresko und Staffage, die sowohl zeitgemäss als auch historisch zur Einrichtung und Verschönerung von Räumen verwendet wurden, thematisiert sie die Funktion des „Einrichtens“. Kenny zitiert dabei eine Reihe von Codes, welche die Zughörigkeit zu bestimmten sozialen Schichten repräsentieren. Eine Vorstellung, was „reich sein“ – oder vor allem der Traum davon – ästhetisch bedeuten könnte, wird Anlass zum Schauen geben.

Mit Werken von Roger Ackling, Louise Bougeois, Heidi Bucher, Helen Chadwick, Valie Export, Günther Förg, Imi Knoebel, Wolfgang Tillmans und Josephine Wood.

Öffnungszeiten

Mi – Fr: 13 – 18
Sa,So: 11 – 18

Kunst Raum Riehen
Im Berowergut, Baselstrasse 71
4125 Riehen

Öffentlicher Verkehr

Tram: 6 bis Riehen, Fondation Beyeler