Im Kabinett

Basel | ArtRegion: Basel - Oberrhein
Galerie Carzaniga

Till Freiwald: Im Kabinett

Bilder aus Paris

17. März – 28. April 2018

Das Antlitz als Horizont

Die Wahl Till Freiwalds, sein künstlerisches Schaffen auf ein einziges Thema zu begrenzen, ist ohne Zweifel der erste bedeutende Anhaltspunkt , um sich seinem Oeuvre anzunähern. Dies ist nicht so sehr der Versuch, ein zentrales Thema der westlichen ikonographischen Tradition zu ritualisieren, sondern verrät ein tiefes Interesse für das Thema der Identität und den Willen, sich auf wirklich entscheidende Probleme der Malerei (solche ästhetischer, aber auch technischer Natur) zu konzentrieren, ohne sich in immer neuen Motiven zu verlieren.

Die Besessenheit, mit der Freiwald die Identität des Abgebildeten erforscht, zwingt den Betrachter, sich mit den Begriffen „Objektivität“ und „Subjektivität“, „Interpretation“ und „Mimesis“ zu beschäftigen.

Das Porträt stützt sich per definitionem auf die Wiedergabe des physischen Aussehens des Porträtierten, und ist in seiner ganzen Geschichte von einem starken Streben nach Objektivität geprägt. Gleichzeitig führt aber das Bedürfnis, die „wahre“ Identität der dargestellten Person wiederzugeben, zu weniger objektiven und fassbaren Masstäben. Till Freiwald bewegt sich innerhalb dieses Feldes. Er scheint in der Tat in seinen Aquarellen die Anima (Seele) zu erforschen, nicht im religiösem Sinn, sondern im Sinne der Gesamtheit von Persönlichkeit und menschlicher Identität in ihrer ganzen Kraft und ihrem Geheimnis.

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 9 - 18
Sa: 10 - 16
und nach Vereinbarung

Galerie Carzaniga
Gemsberg 10
4051 Basel