Im Zeitalter der Selbstoptimierung

Bild zur Doppelausstellung im E-Werk

Freiburg im Breisgau | ArtRegion: Basel - Oberrhein
E-Werk

Héloïse Delègue & Hanako Geierhos: Im Zeitalter der Selbstoptimierung

Doppelausstellung

25. Mai – 30. Juni 2019

Héloïse Delègue: Spooning Sucks | Galerie 1

In ihrer ortsspezifischen Installation „Spooning Sucks“ schafft Héloïse Delègues eine poetische Intervention aus Text, Malerei und Video. Darin entsteht ein fiktiver Dialog zwischen zwei Protagonisten, die sich in einem imaginären Raum unter einem Fuß mit Warze und einem Teppich zu entwickeln scheinen. Eine abstrakte Körper-Silhouette bildet das räumliche Zentrum ihrer Arbeit.

Die Installation versteht die Künstlerin als Fresko aus verschiedenen Körpern, das Zeichen und Bedeutung räumlich abbildet. Die Künstlerin konstruiert die Haut dieses künstlichen Körpers als Relief aus Zeichnungen, Texten und Stoffen. Die collagierte Haut fungiert als diskursive Inschrift, die den Körper formt und diszipliniert. Gleichzeitig schafft diese Haut eine Realität, die dem Zugriff der Zurichtung widersteht. Videos öffnen die Oberfläche wie künstliche Fenster auf andere Bereiche. Ihre Arbeit befasst sich mit dem Narzissmus in Zeiten des hyperindividuellen Neoliberalismus.

Hanako Geierhos: Spirit Bodies | Galerie 2

Hanako Geierhos schafft mit ihren partizipativen Skulpturen Räume für Kommunikation. Sie will im und mit dem Raum Kommunikation auslösen und die Grenzen des sozialen Miteinanders ausloten. Sie beschäftigt sich mit der Frage, welche Räume und Orte unsere Gesellschaft braucht, um sich über ihre Verfassung, ihre Anliegen, Probleme und die zukünftige Gestaltung des Gemeinwesens auszutauschen.

In Freiburg widmet Hanako Geierhos ihre Installation dem japanischen Raumkonzept „Ma.“ Es beschreibt die Wahrnehmung von Raum oder Ort. Ma meint keine geschlossene dreidimensionale Einheit, sondern ein Bewusstsein für einen Ort als Platz der zentralen Aktivität, so wie es Hans Scharoun beschrieben hat. „Ma“ nimmt Form an in der Vorstellung des Menschen, der Raum erfährt. „Ma“ ist für Geierhos ein Erfahrungsraum, den sie durch Konversationen im Verlauf der Ausstellung aktivieren wird.

Öffnungszeiten

Do | Fr 17 h – 20 h
Sa: 14 h – 20 h
So: 14 h – 18 h

E-Werk
Eschholzstraße 77
79106 Freiburg im Breisgau

Öffentlicher Verkehr

Buslinie 14 und 26, Haltestelle Ferdinand-Weiß-Straße.