Immer wiederkehrende Plötzlichkeit

Bild zur Ausstellung von Daniel Robert Hunziker

Arbon | ArtRegion: Bodensee
Kunsthalle Arbon

Daniel Robert Hunziker: Immer wiederkehrende Plötzlichkeit

14. April – 19. Mai 2019

Daniel Robert Hunziker (*1965 in Walenstadt, lebt in Zürich) zeigt sich in seinem Schaffen als sorgfältiger Beobachter unserer gebauten Umgebung und als präziser Analyst dessen, wie Kunst darin agieren kann. Architektonische Formen und Strukturen greift er in seinen Objekten, Installationen und Bildern auf, um sie einem zweckbefreiten Wahrnehmungsraum zuzuführen und dort weiterzudenken. Zunehmend sind dabei in den letzten Jahren auch die Bedingungen und Möglichkeiten des Ausstellens selbst ins Zentrum seines Interesses gerückt.

Diese Tendenz setzt Hunziker in seinem Projekt für die Kunsthalle Arbon fort: Ein grossformatiger, eigenwillig geformter Körper, der im Grenzbereich zwischen Skulptur, Architektur und Display angesiedelt ist, wird in unsere alte Industriehalle einfügt. Von keinem Standpunkt aus optisch gänzlich überschaubar, schafft das sonderbare Objekt neue räumliche Situationen innerhalb der Halle, während sein Inneres selbst unzugänglich bleibt. Obwohl das Publikum also quasi ausgesperrt ist, eröffnen sich ihm schliesslich überraschende Einblicke in mehrfachem Sinn: Hunziker nutzt das Konstrukt, um erstmals eine breite Auswahl aus seinem langjährig gewachsenen Bildarchiv zu präsentieren, das  Momente von «immer wiederkehrender Plötzlichkeit» birgt.

Besondere Öffnungszeiten

Ostermontag, 22. April 2019 und Mittwoch, 1. Mai 2019 (Tag der Arbeit) ist die Kunsthalle von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Karfreitag, 19. April 2019 bleibt die Kunsthalle geschlossen.

Eintrittspreise

Eintritt frei

Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
9320 Arbon

Öffentlicher Verkehr

Bus 200, 201, 202, 941: Stahelplatz
Bahn: Arbon