JÜRG STÄUBLE & HANNAH VILLIGER

Basel | ArtRegion: Basel - Oberrhein
Der Tank

JÜRG STÄUBLE & HANNAH VILLIGER

1. – 9. Dezember 2018

Zu sehen sind in dieser Ausstellung von Jürg Stäuble und Hannah Villiger drei Werke. Es ist eine kurze Reise in eine Vergangenheit, die von Liebe und Freundschaft, vor allem aber von einem in den späten 1970er-Jahren neu erwachten Interesse an Skulptur und Körperlichkeit handelt.

Jürg Stäuble zeigt in einer Wiederaufführung im Ausstellungsraum der TANK seine erstmals 1979 in der Galerie Per Sten in Kopenhagen ausgestellte Installation Seifen-Raum. Von der 1997 jung verstorbenen Hannah Villiger sind zwei Arbeiten zu sehen, die sie Jürg Stäuble geschenkt hat, und die sich seither in der Sammlung des Künstlers befinden. Es sind Aufnahmen von ihrem Körper mit einer Polaroidkamera. Skulptural (1984/85) ist die Vergrösserung eines Polaroids über ein Internegativ auf Colornegativpapier im Format 125 x 123 cm. Das zweite Werk, Skulptural (1993), ist eine aus vier nicht vergrösserten Polaroids bestehende Skizze für eine mehrteilige Arbeit.


Besondere Öffnungszeiten

Sa 01.12.18, 14 – 18 Uhr
So 02.12.18, 14 – 18 Uhr
Fr 07.12.18, 18 – 20 Uhr
Sa 08.12.18, 14 – 18 Uhr
So 09.12.18, 14 – 18 Uhr

Und nach Vereinbarung

Der Tank
Freilager-Platz 13
4023 Basel

Öffentlicher Verkehr

Tram: 10, 11 bis Dreispitz