Steckborn | ArtRegion: Bodensee

Haus zur Glocke

Katrin Günther / Richard Tisserand / Ursula Waldburger: Landschaft

Sich in den Raum verlaufen lassen

12. Juni – 10. Juli 2021

Covid-19 Massnahmen:

Geöffnet von 1. März 2021

Die drei Kunstschaffenden Katrin Günther, Richard Tisserand und Ursula Waldburger spüren in der Ausstellung den Bewegungen, Formen, Geschichten und Leerstellen in Landschaften nach und untersuchen mit unterschiedlichen Techniken Gärten, Stadtlandschaften und Hügelketten. Traditionellerweise fasst das Genre der Landschaft die Natur in einen Rahmen. In der Sommerausstellung im Haus zur Glocke wird es jedoch um Bilder erweitert, die äussere Grenzen auflösen. Während Katrin Günther mit ihren schwarz/weiss-Konstruktionen Dystopie und Hoffnung vereint und die Betrachtenden wie in einem Sog in das Bild hineinzieht, erzählt Ursula Waldburger gestickte Geschichten und nimmt uns auf ihre Spaziergänge in der Natur mit. Richard Tisserand zeigt wiederum im Erdgeschoss seine neuen Gartenbilder aus Acryl, die durch die Technik des Hinterglases entstehen. Die Bilder weisen durch eine fragmentarisch aufgebaute Installation über den Bildrand hinaus und schaffen so einen Farbraum. Dieser erinnert an die Gärten der Romantik, in der manchmal ganze Parkkonzepte mit unvollendeten, nachgebauten Ruinen erstellt wurden.

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Haus zur Glocke
Seestrasse 91
8266 Steckborn