KUB Billboards

Maja Čule - KUB Billboards

Bregenz | ArtRegion: Bodensee
Kunsthaus Bregenz (KUB)

Maja Čule: KUB Billboards

5. August – 30. Oktober 2016

Ab 2016 bilden die KUB Billboards eine eigenständige Programmschiene und stellen Künstler/innen vor, die inmitten jüngster epochaler Wendepunkte aufgewachsen sind: vom Fall des staatlich verordneten Sozialismus hin zu einer zunehmend globalisierten Welt, die seit den 1990er Jahren von einer digitalisierten Kapitalisierung sämtlicher Lebensbereiche geprägt ist. Im heutigen Zeitalter sind es das Internet, die Logik algorithmischer Verarbeitungsprozesse, soziale Medien und ein Zustand allgegenwärtiger Überwachung, die unser Denken und Handeln bestimmen. Die Wahrnehmung dessen, was wir »Realität« nennen, hat sich grundlegend gewandelt und erfordert kritische Darstellung.

Die in New York lebende Künstlerin Maja Čule entfaltet Narrative, die durch das Internet und digitale Technologien verbreitet werden. Ihre Filme, Fotografien, Zeichnungen und Installationen stellen die der gegenderten Bildsprache innewohnenden Sexismen ebenso in Frage wie die Er-zeugnisse und Vorstellungen einer »heroischen Erschöpfung« der heutigen Do What You Love-Kultur — eine Ideologie, die davon ausgeht, dass professionelle Identität die letzte uns verbliebene ist und Arbeit die letzte uns verbliebene Möglichkeit, Zeit zu erfahren. In ihrem Film Horizon (2013) baumelt beispielsweise ein Model in einer Endlosschleife von der Dachkante des Trump Building in New York. Abgesehen davon, dass es sich um die Rekonstruktion einer klassischen Filmtrope handelt, wird hier vor allem die Prekarität körperlicher wie wirt-schaftlicher Leistung in den Mittelpunkt gerückt. Laughing Alone with Salad (2013) ist hingegen eine Serie, die auf Aufnahmen aus lizenzfreien Bildarchiven aus dem
Internet Bezug nimmt und für das Magazin DIS produziert worden ist. Die Aufnahmen der Archive suggerieren, dass Frauen lachen, wenn sie einkaufen, Salat essen und Sport treiben. Als Mem, das diesen Code identifiziert, dekonstruiert die Serie falsche Repräsentationen von Glück, Gesundheit, Gender und Vergnügen.

Für die KUB Billboards wird Čule diese Untersuchungen fortsetzen. Sie wird eine neue Arbeit entwickeln, ausgehend von einer Sammlung aus über 600 Reproduktionen von Notizbüchern, die sie auf Reisen durch die Welt in Papierwaren- und Künstlerbedarfsgeschäften gesammelt hat. Sie zeigen Einzelseiten mit Spuren von Pinseln, Farben und Texturen, die darauf gekritzelt, ausprobiert, geborgt, gestohlen, redigiert, markiert, gefiltert und geteilt worden sind. Für die Billboards werden diese Spuren nicht nur »redigiert« und kategorisiert, sondern zusätzlich als kostenloses digitales Pinsel-Tool zur Verfügung gestellt.

Die KUB Billboards werden von Eva Birkenstock kuratiert.

Öffnungszeiten

Di – So: 10 - 18
Do: 10 - 20
Sommeröffnungszeiten (13.07. - 31.08.): täglich 10 - 20

Eintrittspreise

Erwachsene: 11,- EUR
Ermäßigung: 9,- EUR
Bis 27 Jahre: 7,- EUR
Bis 19 Jahre: freier Eintritt

Jeden ersten Freitag im Monat: freier Eintritt

Jahresticket: 44,- EUR
Ermäßigung: 36,- EUR

Bis 27 Jahre: 28,- EUR

Kombiticket Kunsthaus Bregenz und vorarlberg museum: 17,- EUR
Ermäßigung: 14,- EUR
Bis 27 Jahre: 12,- EUR

Kulturhäuser Card: 99,- EUR

Kunsthaus Bregenz (KUB)
Karl-Tizian-Platz
6900 Bregenz

Öffentlicher Verkehr

Train: Bregenz Hauptbahnhof or Bregenz Hafenbahnhof
Boat: Bregenz Hafen