Frauenfeld | ArtRegion: Bodensee

Stadtgalerie Baliere

Edwin Wuhrmann: Malen, meine Passion

Eine Retrospektive

16. April – 9. Mai 2021

Covid-19 Massnahmen:

Geöffnet von 1. März 2021

„Zeichnen, beziehungsweise Malen, war schon in der Schule mein Lieblingsfach. Mit dieser Begabung wählte ich schliesslich den Malerberuf. Diese Tätigkeit vermittelt mir eine grosse Vertrautheit mit Farben, Formen und Techniken, die mir bis heute zugute kommt. Mit diversen Kursen, Akademien und Studienreisen im In- und Ausland begann ich das Handwerk des Zeichnens und der Malerei zu verfeinern. Nun aber habe ich längst meinen heutigen eigenen Wuhrmann-Stil entwickelt. Er wird durch abstrakte Formen, bunte Linien und Lasuren charakterisiert. Inspiriert vom Kubismus entwickelte ich meine Kunst kontinuierlich weiter. Meine Malereien sind Gedankengänge, Erfahrungen, die oft auf der Leinwand ihre eigene Dynamik entwickeln. Meine Bilder reisten durch ganz Europa. Ein fachkundiges Publikum konnte die farbenfrohen Kompositionen an Kunstmessen wie Wien, Innsbruck, Reggio Emilia, Ortona und Rom begutachten und erwerben. Für mich steht die Botschaft im Vordergrund. Ich möchte mit meinen Bildern Ruhe, Zuversicht und Lebensfreude vermitteln.
Ich habe meine Wurzeln in Wiesendangen, bin hier aufgewachsen. Ich lebte mit meiner Familie im Elternhaus. Als die Töchter auszogen, war das Haus mit dem grossen Umschwung für uns mit viel Arbeit verbunden.
2013 kam die grosse Veränderung. Wir verkauften das Grundstück an einen Architekten, der darauf ein Haus mit sechs Wohnungen errichtete. Es war eine schwierige Zeit, verbunden mit gesundheitlichen Problemen. Von 2013 bis 2015 wohnten wir in Winterthur. Im Dezember 2015 zogen wir wieder nach Wiesendangen in eine neue Wohnung und in ein neues Atelier. Mit viel Freude begann ich wieder zu malen.

Öffnungszeiten

Fr: 17 – 20
Sa - So: 14 – 18

Stadtgalerie Baliere
Balierestrasse 28
8500 Frauenfeld