Berlin | ArtRegion: Berlin, Charlottenburg

68projects

Chunqing Huang: Painter’s Portrait II

22. Januar – 26. Februar 2022

„Painter’s Portrait“ überschreibt die in Frankfurt am Main lebende Künstlerin Chunqing Huang eine Werkgruppe, die im Januar 2022 ihre Berlinpremiere in 68projects erlebt.

Porträts von Malern sollen die Bilder sein, die die Künstlerin seit 2016 auf 40 x 30 cm große Leinwände malt. 100 Werke sollen es werden, etwa 80 sind bislang entstanden. Ein erster Teil der Serie wurde im vergangenen Sommer in der Kunsthalle und im Museum Wiesbaden ausgestellt, 30 neue Werke sind ab dem 15. Januar 2022 in 68projects unter dem Titel „Painter’s Portrait II“ zu sehen.

Chunqing Huangs „Painter’s Portraits“ sind abstrakt. Leuchtende Farben wechseln mit zarten oder gedeckteren Tönen, helle, farbenfrohe Bilder stehen neben düsteren Gemälden, Bilder mit nervös über die Leinwand verteilten Tupfen, Pinselhieben oder Linienknäueln werden kontrastiert durch solche mit klaren, definiert gesetzten Linien. Einige Werke wirken chaotisch, auf anderen dagegen herrscht beinahe meditative Ruhe und Ausgewogenheit. Es gibt Ähnlichkeiten und Verwandtschaften der Werke untereinander, aber kein Bild gleicht dem anderen. Jedes „Maler*innenporträt“ von Chunqing Huang zeigt eine andere Stimmung, einen eigenen Gestus, einen individuellen Farbklang. Kurz: es scheint, als wollte Chunqing Huang auf ihren „Painter’s Portraits“ das gesamte Vokabular vornehmlich gestisch-expressiver Abstraktion durchexerzieren – von Jawlensky bis Rothko, von Kandinsky zu Jackson Pollock, von Deutschland in die USA und wieder zurück nach Europa.


Öffnungszeiten

Di-Sa 11-18

68projects
Fasanenstraße 68
10719 Berlin