Passion

Bild zur Ausstellung Passion

Chur | ArtRegion: Bodensee
Bündner Kunstmusem Chur

Passion

Bilder von der Jagd

22. Juni – 27. Oktober 2019

In keinem anderen Schweizer Kanton ist die Jagd in der Öffentlichkeit derart präsent wie in Graubünden. Das Bündner Kunstmuseum widmet ihr nun erstmals eine grosse Ausstellung, die allerdings weit über Graubünden hinausgreift. Sie fragt nach Konstanz und Wandel in der Darstellung und Interpretation der Jagd als einer vielfältigen, universell verbreiteten Kulturtechnik und betrachtet das regional solide verankerte Thema im Kontext international bedeutender Kunst.

Jagd bedeutete schon immer viel mehr als die blosse Beschaffung von Nahrung oder die Abwehr von Nahrungskonkurrenten. Jagdbare Tiere gehören zu den frühesten Motiven von Malerei und Skulptur überhaupt. Die Ausstellung denkt über Jagd, Jäger und Gejagte nach, wie sie von der Antike bis zum „Animal Turn“ der Gegenwart wahrgenommen und dargestellt werden. Sie thematisiert den mythologischen Überbau von Artemis und Diana bis zum heiligen Hubertus. Sie spürt dem Zusammengehen von Eros und Thanatos nach, zeigt die Jagd als Bühne der Macht, illustriert die Bedeutung von Trophäen, fragt nach der Wildnis als Sehnsuchtsort. Die in der Ausstellung präsentierten „Bilder von der Jagd“ reflektieren ohne enzyklopädischen Anspruch verschiedene Vorstellungen und Erscheinungsformen und bestätigen damit eine Grundkonstante der Jagd: Sie befördert Bilder und Geschichten.

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch sowie Freitag bis Sonntag 10 – 17
Donnerstag 10 – 20
Montag geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene: CHF 15.00 / CHF 12.00
Kinder, Jugendliche bis 16 Jahre: gratis
Gruppen ab 10 Personen: CHF 10.00

Bündner Kunstmusem Chur
Bahnhofstrasse 35
7000 Chur

Öffentlicher Verkehr

Direkte stündliche Zugverbindungen von Zürich und St. Gallen zum Postplatz, Zentrum von Chur