ChristianePieper_ReflexionStäMuEng2022

Engen | ArtRegion: Bodensee

Städtisches Museum Engen + Galerie

Christiane Pieper: Reflexion

12. November 2022 – 29. Januar 2023

Christiane Pieper konzentriert sich in ihren Werken auf Texturen und abstrakte Farbkompositionen und bedient sich dabei traditioneller Medien und Techniken wie Mischtechniken, Ölfarbe und Wachs auf Leinwand, Holz oder Holzplatten. Ihre Arbeiten sind inspiriert von erdigen Farben, Oberflächenstrukturen und Texturen aus der Umwelt und der Natur, wodurch neue abstrakte Kompositionen oder texturierte Gemälde entstehen. Indem sie sich in einen ästhetischen Raum zurückzieht und über die Eigenschaften von Farben und deren Lichtverhältnisse reflektiert, betont Pieper die Autonomie der Malerei. Die Künstlerin selbst sieht ihre Arbeit als eine Konzentration auf das Wesentliche: „Weniger ist mehr“. In Zeiten überladener visueller Eindrücke ist sie bestrebt, den Betrachtenden auf eine Entdeckungsreise über die Bildfläche zu schicken, ihn für die wenigen und farblich reduzierten Risse und Strukturen zu sensibilisieren. Material, Farbe und Komposition sind dabei eine ständige Herausforderung, etwas Neues zu schaffen.


Öffnungszeiten

Di - Fr: 14 - 17
Sa - So: 11 - 18

Städtisches Museum Engen + Galerie
Klostergasse 19
78234 Engen