Berlin | ArtRegion: Mitte

Neuer Berliner Kunstverein

Rosemarie Trockel: Thinking in Dark Times

15. September 2021 – 28. Februar 2022

Die Aktivitäten des Neuen Berliner Kunstvereins (n.b.k.) im urbanen Raum werden ab September 2021 durch das neue Format „n.b.k. Billboard“ erweitert. An der Straßenkreuzung Friedrichstraße / Torstraße, nur zwei Gehminuten vom n.b.k. entfernt, befindet sich der Standort der großen Präsentationsfläche – eingebettet in ein zentrales, spannungsvolles und hochfrequentiertes urbanes Umfeld. Hier werden der Berliner Öffentlichkeit künftig alle sechs Monate eigens für die großformatige Stellwandfläche konzipierte Werke internationaler zeitgenössischer Künstler*innen präsentiert, die zu einer aktiven Auseinandersetzung mit den ästhetischen und gesellschaftspolitischen Implikationen zeitgenössischer Kunst sowie mit der städtischen Umgebung einladen. Den Auftakt des Programms bildet eine Arbeit von Rosemarie Trockel. Trockel rekontextualisiert, überarbeitet und wandelt bereits Bestehendes immer wieder aufs Neue um – sowohl formal als auch inhaltlich. Durch die bewusste Betonung dieser Transformationsprozesse in der eigenen Kunstproduktion entlarvt und hinterfragt Trockel normative Glaubenssätze, Machtverhältnisse, kulturelle Kategorien und Ästhetiken.

Öffnungszeiten

Di-So: 12-18
Do: 12-20

Torstraße 234, 10115 Berlin, Deutschland
Öffentlicher Verkehr

U Oranienburger Tor
S Friedrichstraße
Bus 142