Skills for Peace

Berlin | ArtRegion: Berlin, Schöneberg

KLEINERVONWIESE

Skills for Peace

Points of Resistance IV

8. April – 1. Mai 2022

Im Ursprung lebenserhaltende Fähigkeiten wuchsen in das Kunsthandwerk und die Kunst hinein. Hier spiegeln sich die Veränderungen von Ästhetik, Ethik und Moral. Diese Wandlung beschreiben Menschen unterschiedlich, in kulturpessimistischen Dystopien oder in posthumanistischen Utopien.

Aus diesem Spannungsfeld heraus wurden seit den Anfängen unserer Kultur Kriege um Werte jedweder Art geführt. Neu ist die Erkenntnis auf dem heutigen Entwicklungstand unserer Zivilisation, dass Krieg alle zu Verlierern macht. Beteiligte und selbst Unbeteiligte.

Titelgebend ist das Stillleben „Skills“, des Komponisten Sven Helbig. Im Stile barocker Vanitas-Malerei zeigt dieses neben den geläufigen Attributen des Genres u.a. ein Impffläschchen, ein Skateboard und ein iPhone unter der kastrierten Schutzgeste des Götterboten Hermes. Sie verweist auf das Notenbild mit Strauss‘ Vertonung von Nietzsches „Also sprach Zarathustra“. Der deformierte Hermes offenbart dabei eine doppelte Fragwürdigkeit: die der göttlichen Idee und die der durch Nietzsche verkündeten Selbstüberwindung des Menschen ohne Gott.

Bleibt die Frage, womit sich in der heutigen, säkularen Gegenwart alle Menschen dieser Erde nach Jahrtausenden von Kulturgeschichte verbinden können. Es ist der Frieden, sollte man denken. Die Skills dafür müssten wir haben – nach allem, was war.
SKILLS FOR PEACE lebt in diesem Feld – zwischen Hymne und Melancholie.


Öffnungszeiten

KLEINERVONWIESE
Mulackstrasse 33
10119 Berlin