Strangers in Paradise

Berlin | ArtRegion: Mitte
Wurlitzer Pied a Terre Collection

Max Renneisen: Strangers in Paradise

6. September 2019 – 31. Dezember 2050

Max Renneisen nimmt sich in seinen Werken dem klassischen Thema des nackten Menschen in der Natur und den damit verbundenen Vorstellungen von einem idealen Dasein an. Seit jeher sind das antike Arkadien und das Verlorene Paradies Sehnsuchtsorte und Projektionsflächen für eine bessere Welt. Auch in der heutigen Zeit, in der dem Menschen zunehmend bewusst wird, wie sehr er mit seinem Zivilisationsbedürfnis seine natürliche Umwelt ins Wanken gebracht hat, erlebt die immer wiederkehrende Idee, dass er zu seinem Urzustand im Schoß der Natur zurückfinden müsse, einen neuen Höhepunkt. Für seine Gemälde und Zeichnungen wählt Max Renneisen Figuren aus der modernen Bilderwelt, seien es FKK-Zeitschriften oder Privatfotos, und stellt diese in konstruierte Landschaften, die Malern wie Poussin, Reynolds oder Corot verpflichtet sind. Dadurch wird einerseits eine Kontinuität von der Bilderwelt des Barock bis zu der des 21. Jahrhunderts geschaffen, andererseits aber auch ein Spannungsbogen zwischen dem Naturideal der Vergangenheit und dem Naturverständnis des modernen Menschen geschlagen. Es stellen sich elementare Fragen zum Verhältnis von Natur und Kultur.

Besondere Öffnungszeiten

Anmeldung erforderlich: [email protected]

Wurlitzer Pied a Terre Collection
Mohrenstraße 61
10117 Berlin