Study for a Post-Photographic Glossary, 2018

Winterthur | ArtRegion: Bodensee, Zürich
Fotomuseum Winterthur

Akihiko Taniguchi: Study for a Post-Photographic Glossary, 2018

SITUATION #144

21. September – 2. Dezember 2018

Das Fotomuseum Winterthur hat Akihiko Taniguchi mit der Erstellung einer Studie für ein Glossar zur zeitgenössischen Fotografie beauftragt. Der Künstler programmierte eine 3D-Spielumgebung, die auf einer detailgetreuen Nachbildung der SITUATIONS Ausstellungsräume in Winterthur beruht. Als Abstraktion ihrer Entsprechung in der realen Welt wird diese virtuelle Umgebung von surrealen überdimensionalen Smartphones, hüpfenden DSLR-Kameras und Zitaten von Autor_innen bevölkert, die das Fotomuseum bei seiner laufenden Forschung zur sich verändernden Rolle des Fotografischen inspiriert haben.

Der digitale SITUATIONS Raum ermöglicht es den Betrachter_innen, die verschiedenen Ideen und Pfade zu verfolgen, die die Entwicklung der Vision und des Programms des Museums geprägt und vorangetrieben haben. Indem sie spielerisch die Vorstellungen von Fotorealismus und fotografischen Simulationen unterläuft, gibt die Arbeit von Taniguchi Fragestellungen eine Gestalt, die für die gegenwärtigen Veränderungen fotografischer Medien und unser Verständnis von ihnen zentral sind. Die Studie untersucht auch die Möglichkeit digitaler und virtuell bespielbarer Räume als komplementärem Gegenstück und integralem Bestandteil des körperlichen Ausstellungserlebnisses und versucht gleichzeitig zu überdenken, was heutzutage ein Glossar sein könnte, und in welchen Formen Diskurse in einen Ausstellungsraum eingebunden werden können.

Öffnungszeiten

Mo: geschlossen
Di: 11 - 18
Mi: 11 - 20
Do - So: 11 - 18

Eintrittspreise

Ausstellungspass Fotomuseum und Fotostiftung
Regulär: CHF 18
Reduziert: CHF 14

Tickets für einzelne Ausstellungen erhältlich.

Fotomuseum Winterthur
Grüzenstrasse 44 + 45
8400 Winterthur

Öffentlicher Verkehr

Bus 2: Fotozentrum