Thurgauer Köpfe – Frauen erobern die Kunst

Mathilde van Zuylen, "Selbstbildnis", undatiert / um 1870, Öl auf Leinwand, Kunstmuseum Thurgau

Corona-Info:

Ab 11. Mai 2020: Ausstellung(en) geöffnet - keine Veranstaltungen

Warth | ArtRegion: Bodensee, Zürich
Kunstmuseum Thurgau

Thurgauer Köpfe – Frauen erobern die Kunst

6. Juni – 18. Oktober 2020

Die Ausstellung «Thurgauer Köpfe – Frauen erobern die Kunst» skizziert, wie sich die Möglichkeiten für Künstlerinnen zwischen 1880 und 1980 verändert haben. Es wird modellhaft aufgezeigt, wie sich Frauen zunehmend und auf vielfältige Weise ihre Position im kulturellen Leben in der Ostschweiz und über deren Grenzen hinaus erkämpfen konnten.

Zu sehen sind u.a. Werke von Mathilde van Zùylen (1842–1914), Martha Haffter (1873–1951), Helen Dahm (1878–1968), Martha Gubler (1902–2005), Susi Iff-Kolb (*1932), Eva Wipf (1929 – 1978) und Charlotte Kluge-Fülscher (1929–1998).

Öffnungszeiten

Sommer (1.5. - 30.9.)
Mo - So: 11 - 18

Winter (1.10. - 30.4.)
Mo - Fr: 14 - 17
Sa, So, Feiertage: 11 - 17

Eintrittspreise

Regulär: CHF 10
Ermässigt (AHV, Studierende, Gruppen ab 10 Personen): CHF 7
Kinder bis 16 Jahre: Eintritt frei

Kunstmuseum Thurgau
Kartause Ittingen
8532 Warth

Öffentlicher Verkehr

Postauto: Warth Post