Berlin | ArtRegion: Berlin, Zehlendorf

Haus am Waldsee

Thomas Florschuetz: Überlagerungen

20. Mai – 28. August 2022

Thomas Florschuetz, geboren 1957 in Zwickau, zählt international zu den wichtigsten deutschen Vertretern zeitgenössischer Fotografie. Das Faszinosum der Fotografie ist für den Künstler dabei die Komplexität des Mediums – das, was über die rein abbildende, dokumentarische Funktion hinausreicht. Florschuetz vertritt die Position, dass die ihn umgebende Wirklichkeit befragt werden muss, um zu einem komplexeren Bild zu gelangen. Gezielt bedient er sich dabei künstlerischer Strategien wie des Spiels mit Schärfe und Unschärfe, mit Innen und Außen, mit Raum und Zeit, mit Bewegung, mit Fragmentierung und Verschränkung. Damit entfalten seine Fotografien eine starke Wirkung auf die Betrachter*innen, beeinflussen deren Wahrnehmung und befördern den beabsichtigten „Blick auf den Blick“.


Öffnungszeiten

Di-So 11-18
an Feiertagen geöffnet

Haus am Waldsee
Argentinische Allee 30
14163 Berlin

Öffentlicher Verkehr

Erreichbarkeit öffentlicher Nahverkehr
U3 – Krumme Lanke
S1 – Mexikoplatz