Hégenheim | ArtRegion: Basel - Oberrhein

FABRIKculture

Christoph Staehli: Une double ressource

24. April – 22. Mai 2022

Keramik Kugeln türmen sich aufeinander, bunte Farben leuchten und setzen Kontraste. Pigmente vermischen sich mit Wasser und Ton, breiten sich grossflächig aus. Wände drehen und verschieben sich, Skulpturen tauchen auf und verschwinden wieder. Alles befindet sich im Wandel, kann entstehen und verändert werden. Einer Inszenierung gleich nimmt die Ausstellung spielerisch ihren Lauf.

Farbe und Ton sind unsere Hauptmaterialien, mit denen wir arbeiten. Die Ausstellungshalle der FABRIKculture gibt uns die Möglichkeit mit diesen Materialien in einer anderen Grössendimension zu arbeiten. Im Zusammenspiel mit der Halle realisieren wir eine raumgreifende Installation, in der sich unsere beiden Arbeitsweisen zu einer gemeinsamen prozessorientierten Ausstellung verbinden.

Die Arbeit ist die Ausstellung. Sie ist dynamisch und entwickelt sich über 4 Wochen. Zur Eröffnung ist ein Lager mit dem Ausgangsmaterial im Raum zu sehen. Es folgen 3 Produktionseinheiten, die unter der Woche stattfinden. Die Produktion wird durch die Öffnungszeiten am Wochenende unterbrochen und es finden Veranstaltungen statt.
 Die Ausstellung ist ephemer, dabei geht es nicht um eine definitive Form. Die Installation ist nur während der Ausstellungszeit erlebbar.

Die Arbeit wird fortlaufend fotografisch dokumentiert und in einer digitalen Publikation zusammengefasst. Die Fotografien werden in einen Dialog mit Texten von den eingeladenen Gästen gestellt.

Sonntag, 1. Mai 2022 | 15:00 Uhr
Gespräch und Rundgang durch die Ausstellung mit den Künstlerinnen und Sarah Wiesendanger
keine Anmeldung erforderlich

Sonntag, 15. Mai 2022 | 18:00 Uhr
Konzert Wendelin Schmidt-Ott
keine Anmeldung erforderlich

Sonntag, 22. Mai 2022 | 15:00 Uhr
Diskussionsrunde mit Rebecca Domig zum Thema Nachhaltigkeit und Ressourcen in der Kunst
keine Anmeldung erforderlich


Besondere Öffnungszeiten

Sa & So 12-17

FABRIKculture
60 rue de Bâle
68220 Hégenheim