Vom Mass der Dinge

Vom Mass der Dinge

Basel | ArtRegion: Basel - Oberrhein

S AM Schweizerisches Architekturmuseum

Vom Mass der Dinge

21. Mai – 25. September 2016

Art Basel Week Hours (10-16 June 2024):

Mon-Sun 10-20 ★Wed until 22

André M. Studer nimmt innerhalb der Schweizer Architektur nach dem Zweiten Weltkrieg eine bedeutende Sonderposition ein. Seine ausdrucksstarke, organische Formensprache ist von Frank Lloyd Wright inspiriert. Basierend auf harmonikalen Proportionstheorien entwickelte Studer seine eigene Auffassung einer ganzheitlichen Architektur. Prägende Persönlichkeiten wie Sigfried Giedion, Werner M. Moser oder Bernhard Hoesli bezeichneten ihn als einen der Begabtesten seiner Generation.

Studer realisierte ab Mitte der 1950er Jahre mehrere bedeutende Sakralbauten sowie rund 30 Wohnhäuser, für die er meist auch die Interieurs und Möbel entwarf. Daneben entstanden Wettbewerbsbeiträge und Projekte für futuristisch anmutende Feriensiedlungen, grosse Wohnkomplexe und ganze Stadtplanungen, Kultur- und Spitalbauten sowie für eine grosse Anzahl von katholischen Kirchen. Als Individualist wahrte er Distanz zu den tonangebenden Architektennetzwerken; einer breiteren Öffentlichkeit blieb er vergleichsweise unbekannt. Ende der Achtzigerjahre zog er sich aus dem Architekturgeschehen zurück, löste sein Architekturbüro auf und verschrieb sich der Spiritualität.


Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr: 11 - 18
Do: 11 - 20:30
Sa, So: 11 - 17

Öffentlicher Verkehr

Tram: 2, 6, 8, 10, 11, 14, 15 oder 16 bis Bankverein, Barfüsserplatz oder Theater