frölicher I bietenhader: ctrl + s (prekäre Stellen), Art Safiental 2020

artmin | 28. September 2020

Kunst in der Landschaft 2020 – letzte Gelegenheiten

Es herbstelet langsam aber sicher. Höchste Zeit also, nochmals zu checken, was von den diesjährigen Outdoor-Ausstellungsprojekten noch läuft, um einen Ausflug für einen schönen Herbsttag zu planen!

Seit 2008 ist auf der Froh Ussicht, dem Bio-Bauernhof von Martin Blum in Samstagern, jeweils im Sommer Kunst zu sehen. Die diesjährige Ausstellung «Vee», die die Grenzen und Übergänge zwischen Tier und Mensch in den Fokus stellt, läuft nur noch bis 3.10. (Finnisage & Release HOX am 3.10., 18-24).

Im Engadin gibt es noch bis 15.10. die Vias d’art Pontresina 2020: 24 Objekte unter dem Motto «Publikationen zur Schönheit», die – ehrlich gesagt an teilweise recht gefährlichen Plazierungen – entlang der Via Maistra zu finden sind. In zwei frisch renovierten historischen Ställen sowie im Aussenraum von Santa Maria sind mit Last Exit Eden (täglich 12-18) dauerhaft Arbeiten von Schweizer Kunstschaffenden zu entdecken, die ihren eigenen Bezug zu den Leitgedanken des regionalen Naturparks Biosfera Val Müstair in Kunst umsetzen.

In der Westschweiz läuft bis 18.10. noch die Triennale Bex & Arts. Die Ausstellung im Parc de Szilassy zum Leitthema «Industria» ist täglich 10-19 geöffnet.

Bis 1. November hat man noch Zeit für die Art Safiental: Zwischen Valendas und Tenna und weiter talaufwärts erwarten einen Werke von 17 Kunstschaffenden.