LuYang Vibratory Field

Kunsthalle Basel LuYang_LuYang Vibratory Field 2023

LuYangs Vibratory Field in der Kunsthalle Basel ist eine Einzelausstellung, die den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Untersuchung stellt. Sie nutzt eine Kombination aus Anime, Buddhismus, digitalen Technologien, Computerspielen, indonesischen Tanzritualen, Neurowissenschaften und Science Fiction, um das Chaos und die Magie der menschlichen Existenz zu erforschen. Die daraus resultierenden Kunstwerke sind eine eklektische Mischung aus…

Weiterlesen

In Between Things

kunstkasten Sarah Burger In Between Things 2023

Sarah Burger untersucht in ihren Arbeiten das komplexe Zusammenspiel von Materialeigenschaften, kulturellem Wertewandel und zeitlichen Strukturen. Sie betrachtet die Welt als eine „fortlaufende Skulptur“, die sich durch die Beiträge verschiedener Kulturen und Naturkräfte ständig verändert. Durch die Kombination von Erinnerungen, Ahnungen und Wissen schafft Burger Bilder, Objekte und ortsspezifische Interventionen, die den Betrachtenden dazu einladen,…

Weiterlesen

OK Computer

Sitterwerk OK Computer – Sprachen der Ordnung 2023

Wenn es darum geht, Informationen zu recherchieren und zu finden, kann die Sprache manchmal ein Hindernis sein. Wir suchen vielleicht nach „Keramik, Porzellan oder Schlickerguss“, kennen aber nicht die richtige Terminologie. Auch bei der Katalogisierung und Archivierung kann die Sprache einen Einfluss darauf haben, was wir finden. Dies führt zu der Frage, ob Software und…

Weiterlesen

Kunstpreis Bündner Kunstverein 2022

Bündner Kunstmuseum Chur Olga Titus KUNSTPREIS BÜNDNER KUNSTVEREIN 2022​ Foto: Florian Kalotay

Olga Titus (*1977, CH) hat den vierten Kunstpreis des Bündner Kunstvereins gewonnen. Ausgehend von ihrem einzigartigen schweizerisch-indisch-malaysischen Hintergrund erforscht sie in ihren Werken Themen der Identität und der kulturellen Einflüsse. Durch ihre lebendigen Kreationen aus bedruckten Pailletten, Installationen und Videoarbeiten hat sie ein bezauberndes Universum aus Bollywood-Ästhetik, Folklore, Popkultur und Computerspielwelten geschaffen. In der Ausstellung…

Weiterlesen

MOVETO LINETO

DAM Mark Wilson, Moveto Lineto, 2022, Ausstellungsansicht. Fotografie von Ea Bertrams

Mark Wilson (* 1943) begann seine kreative Reise zunächst als Maler, bevor er in den frühen 1980er Jahren das Potenzial generativer Software entdeckte. In der Folge entwickelte er sofort seinen ganz eigenen Stil und schuf ein konsistentes Werk, das nicht auf unmittelbaren Erfolg abzielt, sondern erst bei näherer Betrachtung seine Komplexität offenbart. Das Schreiben von…

Weiterlesen

DOCUMENT PERFORMANCE

repositionsJanRobertLeegte_rosa2022

The exhibition showcases two works from two different series – Repositions, 2018, and Window, 2022 – both made in HTML DOM, the standard document format of the web. Specifically, Repositions is an art series, while Window comprises of an NFT collection. Consequently, the exhibition provides a comprehensive survey of the HTML DOM’s capabilities and potential.…

Weiterlesen

EXPANDED CINEMA

ExpandedCinema_oxyd2022

Zum zweiten Mal nach 2021 präsentiert oxyd in Zusammenarbeit mit den Kurzfilmtagen eine Ausstellung mit audiovisuellen Arbeiten ausgewählter Künstler:innen. Mit dabei sind „E-Z Kryptobuild“ von Alice Bucknell und eine raumgreifende Installation von frölicher | bietenhader | pifragile, die sich beide kritisch mit Themen rund um Found Footage, Kryptowährungen, Algorithmen und damit verbundenen sozialen, ökologischen und…

Weiterlesen

Memory of Light – Light of Memory

Alexander_Hahn__Transit_of_Earth__2022__Foto_Stefan_Rohner_KuMuSt.G2022

Der Künstler Alexander Hahn (*1954 Rapperswil) ist in den elektronischen und digitalen Medienkünsten in Europa und Amerika verankert. Seit 1981 transformiert er Realitäten aus seinem persönlichen Leben, der Geschichte und der Wissenschaft in die Kunst und nutzt dabei die inneren Welten von Psyche, Erinnerung und Traum. Er verknüpft die zeitbasierten Formen des Videos mit der…

Weiterlesen