Vorarlberger Auswanderer in Brasilien

Anwesen_Feuerstein_bzw_Rhomberg_Ad._Bildlegende_bei_Mathilde_und_Fritz_Preiss_vorarlbergmuseum

Die Colónia Áustria, eine von Auswanderern aus Vorarlberg gegründete landwirtschaftliche Siedlung, bestand von 1921 bis in die Nachkriegszeit im brasilianischen Bundesstaat São Paulo nahe der Kleinstadt Itararé. Alwin Klocker organisierte die freie Durchreise für andere aus Dornbirn und Lustenau, und mehrere Hundert folgten, von denen viele nur wenige Jahre in der Kolonie blieben, bevor sie…

Weiterlesen

Elf neue Perspektiven auf 1945

Gesetzblatt_fuer_das_Land_OEsterreich__1938__Eigentum_der_Vorarlberger_Landesversicherung__Vorarlberg_Museum__Foto_Markus_Tretterpng

Von Frühjahr bis Herbst 1945 spielten sich in Österreich widersprüchliche Ereignisse gleichzeitig ab: Während Wien befreit wurde und die Menschen die Symbole der neuen, demokratischen Regierung annahmen, wurden in Oberösterreich weiterhin jüdische Zwangsarbeiter getötet. Im Sommer veranstaltete die US-Militärverwaltung in Salzburg die ersten Festspiele der Zweiten Republik, und in Lienz übergaben britische Truppen kosakische Wehrmachtssoldaten…

Weiterlesen

FLEEING TO SURVIVE. THE JEWS OF ALSACE IN THE NAZI MAELSTROM

FLEEING TO SURVIVE. THE JEWS OF ALSACE IN THE NAZI MAELSTROM Musées de la Ville de Strasbourg et Musée judéo-alsacien de Bouxwiller_muséealsacien

Im Verhältnis zu Frankreich erlebten Straßburg und das Elsass während des Krieges eine Situation, die nur von der Moselregion geteilt wurde. Nach dem Waffenstillstand wurden sie, obwohl in keinem Vertrag erwähnt, ab Juli 1940 de facto in das Deutsche Reich integriert. Das Elsass wurde fortan dem deutschen Bundesland Baden-Württemberg angegliedert und dem bevollmächtigten Gauleiter Wagner…

Weiterlesen

LAND OF WELCOME AND NEW BEGINNINGS

LAND OF WELCOME AND NEW BEGINNINGS Montreal Museum of Fine Arts and the Montreal Holocaust Museum_muséealsacien

Für die Überlebenden war die Nachkriegszeit eine komplizierte Zeit, in der sie versuchten, das, was von ihrer Vergangenheit übrig geblieben war, zusammenzufügen und sich in einem fremden Land ein neues Leben aufzubauen. Montreal, ein wichtiger Zufluchtsort für Überlebende der Shoah, nahm ab 1947 mehr als 9.000 Menschen auf. Die Stadt in Quebec und Kanada wurde…

Weiterlesen

FROM REFUGE TO TRAP

FROM REFUGE TO TRAP Musée d'Histoire de Marseille_museealsacien

Die nationalsozialistische Repression in den vom Reich besetzten Gebieten war von einer seltenen Gewalt geprägt, die einer zerstörerischen Ideologie diente und den Herausforderungen des globalen Konflikts entsprach. Im besetzten Frankreich nahmen die deutschen Repressionen viele Formen an, wie Erschießungen, Deportationen und Massaker. Ziele (Aufrechterhaltung der Ordnung, Sicherung des Arbeitskräftebedarfs, Ausrottung „Unerwünschter“), Vollstrecker (Polizei und Militär),…

Weiterlesen

JEWISH FATES ON NORMAN SOIL

JEWISH FATES ON NORMAN SOIL Réunion des Musées Métropolitains Rouen Normandie_museealsacien

In den letzten Jahrzehnten wurden in der historischen Forschung über die Besatzungszeit erhebliche Fortschritte erzielt. Der Zugang zu zuvor verschlossenen Archiven in Frankreich, Deutschland und den Vereinigten Staaten hat es den Forschern ermöglicht, neue Untersuchungsbereiche zu erschließen, wie die Judenfrage und die Verantwortung des französischen Staates bei der Durchführung von Maßnahmen gegen die französischen Juden.…

Weiterlesen

JEWISH FATES IN BORDEAUX DURING THE SECOND WORLD WAR

JEWISH FATES IN BORDEAUX DURING THE SECOND WORLD WAR Centre National Jean Moulin_onlineMuséeAlsacien

Das Centre National Jean Moulin wurde 1967 auf Anregung von Jacques Chaban-Delmas, Compagnon de la Libération und Bürgermeister von Bordeaux zwischen 1947 und 1995, gegründet. Seit 2006 ist es Teil des Museums von Aquitanien. In erster Linie ist es ein Ort des Gedenkens an diejenigen, die sich den Nazis widersetzt haben, und an diejenigen, die…

Weiterlesen