Markus Huber

Die unglaubliche Zartheit der floralen Form ist mit Bildmustern verwoben, die beim Blick ins Nichts zurückschauen. Gegensätzliche figurative und nicht-figurative Motive werden zu abstrakten Malformen kombiniert, die an fensterblumenartige Eisbilder erinnern. Schließlich wendet sich der Künstler Markus Huber der Prozessmalerei in Form von Monotypien und anderen Formen der indirekten Malerei zu und vertieft damit die…

Weiterlesen

Iconography of Berlin

Galerie Albrecht Sandy_Volz_Zoran_Minic Iconography of Berlin 2022

In diesem Jahr konnte Zoran Minić Berlin aus einer einzigartigen Perspektive erkunden, dank des AArttist-Stipendiums, das es ihm ermöglichte, drei Monate lang im Atelier auf dem Dach des Auswärtigen Amts zu arbeiten. Der in Mailand lebende Zoran ist Architekt und Maler, der auf seinen vielen Spaziergängen die Gebäude, Brücken, Bäume, die S-Bahn und das Wasser…

Weiterlesen

Antike – Römische Literatur im Kloster St.Gallen

AntikeRömischeLiteraturImKlosterSt.Gallen_StiftsarchivSG2022

Die faszinierende Literatur der römischen Antike zog die jungen Mönche des Klosters St. Gallen in ihren Bann. Sie übten sich in Latein, indem sie antike Texte kopierten, lasen und kommentierten. Dabei kam es zu Spannungen zwischen dem, was stilistisch vorbildlich war, und den Werten, die im Kloster herrschten. Die Ausstellung zu den Handschriften und Drucken…

Weiterlesen

Das Museum

museum_gross_toggenburgermuseum

1896 legten Geschichtsbegeisterte aus Lichtensteig mit einer Wechselausstellung den Grundstein für das spätere Toggenburger Museum, das 1920 vom alten Amtshaus an seinen heutigen Standort im Wohn- und Geschäftshaus der Tuchhändler Leiter und Lorenz umzog. Das Museum erstreckt sich über zwei Stockwerke mit elf Räumen und einem Gewölbekeller, der für Sonderausstellungen genutzt wird. Mit der Trägerschaft…

Weiterlesen

Die bäuerliche Malerei

felixbrander_bäuerlicheMalerei_toggenburgermuseum

Bauermaler sind Maler des Ländlichen, nicht malende Bauern. Anna Barbara Aemisegger-Giezendanner (1831-1905), im Volksmund „s’Giezedanners Babeli“ genannt, gehörte als einzige Frau zu dieser Gruppe und arbeitete fast gleichzeitig mit dem Dachdecker und Armenhausbesitzer Felix Anton Brander (1846-1924) im mittleren Toggenburg. Die jüngere Generation der Bauermaler wurde durch den Wildhauser Niklaus Wenk (1913-2013) vertreten, der als…

Weiterlesen

Kunst & Künstler

fruehling_Kunst&Künstler_toggenburgermuseum

Zahlreiche namhafte Künstlerinnen und Künstler, darunter Albert Edelmann, Willy Fries, Hans Looser, Oskar Türler und Hans (Giovanni) Müller, haben die hiesige Landschaft zum Sujet gewählt. Sie sind im Treppenhaus des Toggenburger Museums mit je einem Werk vertreten.

Weiterlesen

Spell

Spell_AlexandraNavratil_kunstkasten2022

In der neuen, eigens für den kunstkasten geschaffenen Arbeit „Spell“ thematisiert Alexandra Navratil die Beziehungen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Globale soziale und ökologische Themen überschneiden sich mit persönlichen Erfahrungen. Zeichnungen von klimaresistenten Bäumen (Feldahorn, Ulme, Douglasie, Japanischer Schnurbaum, Amerikanischer Bernstein, Purpurerle, Japanische Zelkove, Lederhülsenbaum usw.) beginnen sich über die neurochirurgische Schmerzzeichnung der Künstlerin auszubreiten.…

Weiterlesen

von ast zu ast

eva_stucki-KlostermauerSG2022

Bereits seit 20 Jahren beschäftigt sich die in Romanshorn lebende Künstlerin Eva Stucki intensiv mit der Malerei. Insbesondere die Beobachtung der Natur ist für sie eine treibende Kraft. Wie die Gegenstände oder Pflanzen selbst, faszinieren sie die Zwischenräume. Der Kontrast eines Astes treibt sie an, den Raum, den er einnimmt, darzustellen. So gelingt es der…

Weiterlesen