NON MERCI !!!

dittrich-schlechtriem-Soufiane Ababri NON MERCI !!! 2022

Ababris Praxis setzt aktivistische Energien frei, indem er sich auf literarische, soziologische und politische Texte von Queer-Autoren bezieht, die über die Queer-Szene hinaus weithin anerkannt sind. In früheren Ausstellungen hat er sich mit Jean Genet, Frank O’Hara, Antoine de Saint-Exupéry, Didier Eribon und Yukio Mishima beschäftigt. „NON MERCI !!!“ ist inspiriert von Cyrano de Bergeracs…

Weiterlesen

QUEERNESS IN PHOTOGRAPHY

QUEERNESS IN PHOTOGRAPHY_Anonymous, Untitled_USA_ca_1930_Collection Sebastien Lifshitz_CO-Berlin

Die Ausstellung „Queerness in Photography“ von C/O Berlin erforscht die fotografische Darstellung von Identität, Geschlecht und Sexualität in drei sich ergänzenden Ausstellungen. Historische Bilder zeigen, wie Fotografie ein Akt der Identitätsfindung sein kann, während sie gleichzeitig einen sicheren Raum für zeitgenössische Ausdrucksformen der Geschlechterfluidität schaffen und die Frage aufwerfen, ob sozial konstruierte Geschlechter heute noch…

Weiterlesen

Klassenfragen

Klassenfragen_Vlad_Brăteanu_BerlinerischeGalerie2022

Klassenfragen, eine Ausstellung in der Berlinischen Galerie, untersucht die Klassenunterschiede im Bereich der Kunst. Anhand einer Vielzahl von Kunstwerken aus der Sammlung der Berlinischen Galerie und zeitgenössischen Positionen beleuchtet die Ausstellung Erfahrungen von Inklusion und Exklusion sowie die Einflüsse von ökonomischem, sozialem und kulturellem Kapital auf Kunstproduktion und Karriere. Der Kontrast zwischen dem Glamour des…

Weiterlesen

DOCUMENT PERFORMANCE

repositionsJanRobertLeegte_rosa2022

The exhibition showcases two works from two different series – Repositions, 2018, and Window, 2022 – both made in HTML DOM, the standard document format of the web. Specifically, Repositions is an art series, while Window comprises of an NFT collection. Consequently, the exhibition provides a comprehensive survey of the HTML DOM’s capabilities and potential.…

Weiterlesen

Defiant Bodies

Grace_Schwindt__Installationsansicht_Kunstmuseum_St.Gallen__Foto_Sebastian_Stadler2022

Grace Schwindt, Bildhauerin und Performancekünstlerin, bedient sich für ihre Installationen raumgreifender Bühnenbilder mit theatralischen Elementen, skulpturalen Kostümen und Requisiten, die auf einen bestimmten Ort oder Schauplatz verweisen. Mit prägnanten Choreografien, die auf Themen wie Ausgrenzung, Zerstörung, Gewalt und Veränderung, aber auch Fürsorge und Aufmerksamkeit basieren, platziert sie skulpturale Körper und Arrangements im Ausstellungsparcours. Das Gleichgewicht…

Weiterlesen

OHNE TITEL

OHNE-TITEL_KuMuSingen2022

Die Malerei ist zurückgekehrt. Wieder einmal. Sie strotzt vor Selbstbewusstsein, Lebendigkeit, Strahlkraft und Diversität. Ein idealer Moment, um Bilanz zu ziehen: Mit einer gross angelegten Ausstellung befragen das Kunstmuseum Singen und das Museum zu Allerheiligen Schaffhausen in Süddeutschland und der Deutschschweiz gemeinsam den aktuellen Stand des Mediums. Welche neuartigen Einflüsse sind in der Malerei gegenwärtig…

Weiterlesen

Brian O’Doherty

Brian O'Doherty_PhasesOfTheSelf_KuMuLiechtenstein2022

Die Ausstellung im Kunstlichtsaal widmet sich dem Werk des irisch-amerikanischen Künstlers, Kunstkritikers und Schriftstellers Brian O’Doherty, der 1928 geboren wurde und am 7. November 2022 verstarb. Im Mittelpunkt steht sein offenes Selbstverständnis und seine Rolle als Mensch und Künstler, welche er im Austausch mit Künstler:innen seiner Zeit entwickelte. O’Doherty schlüpfte in verschiedene Rollen und arbeitete…

Weiterlesen

I, Artist

2022Kunsthalle-Winterthur-I-Artist-Gregory-Hari

Nachdem es bis weit nach der Jahrtausendwende für alle ernsthafte Künstler:innen ein absolutes No-Go war, sich selbst in den Vordergrund zu stellen oder die eigene Arbeit zu loben, sind Millenials und Digital Natives offener. In “ I, Artist “ spielt dieses neue Selbstverständnis eine wichtige Rolle und spiegelt sich in den Beiträgen von Gregory Tara…

Weiterlesen

MID-WAY

CarolineMesquita_HansSchabus_Montafon2022

Auf die Anfrage des Kurators Roland Haas, eine weitere Künstler:in einzuladen, um gemeinsam an einer Ausstellung im Kunstforum Montafon zu arbeiten, nahm Hans Schabus einen Kompass und eine Landkarte zur Hand. Die Nadel steckte er in Schruns ein, streckte den Kompass nach Wien (seinem Wohnort) und zog einen Kreis, der bis nach Marseille reichte, wo…

Weiterlesen

Annina Arter & Michaela Müller

HILTIBOLD ist ein Schaufenster im Zentrum der Stadt St. Gallen, in dem Kunst lesbar wird wie eine Zeitung. Wer macht was und wo und warum und überhaupt. In dreiwöchigem Rhythmus zeigt HILTIBOLD in seinen beiden Vitrinen jeweils zwei aktuelle Positionen. Beim jeweiligen Wechsel wird am HILTIBOLD-Brunnen auf die neuen Künstlerinnen und Künstler angestossen.

Weiterlesen