Galerie Inga Kondeyne – Raum für Zeichnung

Carmerstraße 10 | Berlin | Art Region: Berlin, Charlottenburg

              

Die Galerie Inga Kondeyne gehört zur Spezies der Zeichnungsgalerien in Deutschland. Seit der Ausstellung „Pencilparty“, 2010, anlässlich des 30. Galeriegeburtstages, werden ausschließlich Zeichnungen im Raum in der Carmerstraße 10 am Savignyplatz ausgestellt.

Als Kunsthistorikerin begleite ich schreibend das Medium Zeichnung in der Gegenwartskunst.

4 Jahrzehnte Galeriearbeit – ein langer Weg mit ungezählten Ausstellungen bis zur heutigen Zeichnungsgalerie in der Carmerstraße in Berlin. Jede Ausstellung war und ist eine neue spannende und zugleich freudvolle Herausforderung.

Mitte der 80er Jahre in der Zeit der Galerie Rotunde im Alten Museum geriet ich in den Bann des Mediums Zeichnung durch die Kunst meiner Generation, die – als Reaktion auf die Haltungen der sogenannten Ostberliner Malerschule – zunehmend mit abstrakten Formen auf Papier experimentierte.

Mit Werken von Joachim Böttcher, Volker Henze, Hanns Schimansky, Harald Toppl wurde ich nur drei Monate nach dem 9. November 1989 als Kunsthistorikerin Teil der großartigen Ausstellung in Paris in der Grand Halle de la Vilette: L’autre Allemagne hors les murs.

Öffnungszeiten
Di-Fr 13-18
Sa 12-17