Kunst Halle Sankt Gallen

Kunst Halle Sankt Gallen

Davidstrasse 40 | St.Gallen | Art Region: Bodensee

              

Corona-Info:

Ab 12. Mai 2020: Ausstellung(en) geöffnet - keine Veranstaltungen

Die Kunsthalle St. Gallen wurde 1985 gegründet und definiert sich ursprünglich als ein Ort, an dem mit künstlerischen Aussagen auf städtebaulich umstrittene Situationen reagiert wird. Stellvertretend dafür stehen Abbruchobjekte wie Volksbad oder Gewerbeschule. Die kulturpolitische Idee, mit künstlerischen Mitteln auf städtebauliche Fragen zu reagieren, ist Motivation und Treibkraft, mit wenig Mitteln aus dem Nichts Kulturorte für eine beschränkte Zeit zu definieren.

Heute nimmt die Kunst Halle Sankt Gallen innerhalb der schweizerischen Kunstszene eine besondere Stellung ein: sie kann als die kleinste der grösseren Institutionen für Gegenwartskunst der Schweiz oder – genau umgekehrt – als die grösste der kleineren Ausstellungsstätten bezeichnet werden. Hier treffen und mischen sich gegensätzliche Möglichkeiten, Erwartungen und Emotionen.

Öffnungszeiten
Di–Fr 12–18 Uhr
Sa/So 11–17 Uhr
1. Januar, Karfreitag, 1. August, Heiligabend, Weihnachtstag und Silvester geschlossen. Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet.

Eintrittspreise
Normaltarif: CHF 7.00 Studierende mit Ausweis: CHF 2.00

Keine aktuellen Ausstellungen bei artagenda.com gemeldet.