Kunstmuseum Basel | Gegenwart

St. Alban-Rheinweg 60 | Basel | Art Region: Basel - Oberrhein

              

Covid-19 Massnahmen:

Geöffnet ab 1. März 2021

1980 fand mit der Eröffnung des Museums für Gegenwartskunst am St. Alban-Rheinweg – eines der weltweit ersten Museen für zeitgenössische Kunst – eine erste Erweiterung des Kunstmuseums Basel statt. Heute trägt es den Namen Kunstmuseum Basel | Gegenwart. Dieses ist ein Gemeinschaftswerk der Emanuel Hoffmann-Stiftung, der Christoph Merian Stiftung und des Kantons Basel-Stadt. Es konnte errichtet werden dank einer Schenkung von Maja Sacher-Stehlin, der Gründerin der Emanuel Hoffmann-Stiftung, ihrer Familie und der Emanuel Hoffmann-Stiftung. Die Christoph Merian Stiftung stellte die im Baurecht des Kantons Basel-Stadt stehenden Liegenschaften zur Verfügung.

Das Kunstmuseum Basel | Gegenwart zeigt Werke zeitgenössischer Kunst aus den Beständen des Kunstmuseums Basel und der Emanuel Hoffmann-Stiftung sowie Sonderausstellungen. Seit 2003 werden die jeweils nicht ausgestellten Werke der Emanuel Hoffmann-Stiftung im Schaulager aufbewahrt. Neben wechselnden Sammlungspräsentationen, die stets in einen Dialog mit der Ausstellungstätigkeit treten, finden regelmässig Vorträge und Diskussionen zu Themen aktueller Kunst statt sowie Werkbetrachtungen und Führungen. Der Ticketschalter befindet sich beim Eingang.

Öffnungszeiten
Di – So: 11–18

Eintrittspreise
Freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren und jeweils am Di, Mi, Fr und Sa von 17 bis 18 Uhr sowie am ersten Sonntag des Monats.
Sammlung & Ausstellungen: Erwachsene 16 CHF

Öffentlicher Verkehr
Tram 2 bis Kunstmuseum

Parking
Bitte Parkhäuser benützen, da beim Museum keine Parkplätze vorhanden sind.