Kunstmuseum Thurgau

Kartause Ittingen | Warth | Art Region: Bodensee, Zürich

              

Das Kunstmuseum Thurgau befindet sich in der Kartause Ittingen, einem ehemaligen Kartäuserkloster, dessen historische Räumlichkeiten – die barocke Kirche, die Mönchszellen, Refektorium, Kapitelsaal und Kreuzgang – heute der Öffentlichkeit zugänglich sind. Heute betreibt eine privatrechtliche Stiftung die Kartause als Seminarzentrum, mit Hotel, Restaurant, einer geschützten Werkstätte, zwei Museen und dem tecum, einem Projekt der evangelischen Landeskirche.

Der Kern des Kunstmuseums Thurgau bildet die Kunstsammlung des Kantons Thurgau. Seit 1942 besteht ein kantonaler Kunstkredit, der in mehreren Schritten erweitert wurde. Die wachsenden Bestände dienten zuerst dem Schmuck von Amtsstuben. Wichtige Werke wurden bald im Sitzungsaal des Regierungsgebäudes der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Seit dem Einzug in die Kartause Ittingen 1983 standen die räumlichen Möglichkeiten zur Verfügung, um einerseits einen repräsentativen Einblick in die Sammlung zu geben und ein breiteres Ausstellungsprogramm zu lancieren. Im Museumsleitbild 1993 wurde auch die strikte Beschränkung auf in der Region wohnhafte Künstlerinnen und Künstler aufgegeben. Seither zeigt das Kunstmuseum Thurgau immer wieder Ausstellungen und Installationen international bekannter Künstlerinnen und Künstler, wobei das Gezeigte immer einen engen Bezug zum Ort aufweist. Im Kunstmuseum Thurgau wird gezeigt, was an diesem besonderen Ort auf Grund der besonderen räumlichen und stimmungsmässigen Voraussetzungen eine besondere Wirkung entfalten lässt.

Öffnungszeiten
Sommer (1.5. - 30.9.)
Mo - So: 11 - 18

Winter (1.10. - 30.4.)
Mo - Fr: 14 - 17
Sa, So, Feiertage: 11 - 17

Eintrittspreise
Regulär: CHF 10
Ermässigt (AHV, Studierende, Gruppen ab 10 Personen): CHF 7
Kinder bis 16 Jahre: Eintritt frei

Öffentlicher Verkehr
Postauto: Warth Post

Parking
Parkplatz Kartause Ittingen