Logo Propstei St Peterzell

Propstei St.Peterzell

Dorf 9 | St.Peterzell | Art Region: Bodensee

              

1178 wurde der Name St.Peterzell erstmals als «cella sancti Petri» in einer Urkunde erwähnt. Der Begriff «cella» legte die klösterlich-geistliche Verankerung nahe, mindestens in Form einer Eremitensiedlung, später der Benediktinerpropstei.
Die geistliche Niederlassung St.Peterzell wurde, gemäss Überlieferung, durch die Edlen von Illnau gegründet. Die Edlen von Illnau traten bereits im 11. Jahrhundert im Toggenburg in Erscheinung. Es entstand ein Besitz- und Abhängigkeitsverhältnis zwischen dem Benediktinerkloster (Alt) St.Johann und dem 1214 als Kloster bezeichneten St.Peterzell. In den 1220er-Jahren erhielt sie nur noch den Rang einer Propstei und unterstand als Priorat der Abtei (Alt) St.Johann.

An der Seite des Benediktinerklosters St.Johann erhielt der Ort St.Peterzell einen Sonderstatus. Dieser überdauerte das Jahr 1555, als das Kloster St.Johann und mit diesem St.Peterzell der Abtei St.Gallen einverleibt wurde. Der Sonderstatus lebt weiter in der Bezeichnung «Propstei».

1763 wurde die Propstei neu gebaut, bis 1805 diente sie als Priorat. Mit der Stellung des Propstes verbunden war zu jener Zeit eine bescheidenere Verwaltungs- und eine bedeutende seelsorgliche Aufgabe.

Die erste Ausstellung im Dachsaal und weiteren Räumen der Propstei St.Peterzell fand 1999 im Rahmen der viertägigen Veranstaltung «Neckertal 2000» statt. Die Initianten waren begeistert vom bis dahin ungenutzten Dachsaal als Ausstellungsraum und so wurde eine Weiterführung von Kultur-Veranstaltungen vereinbart. Seither wurden fünf Ausstellungen zu den verschiedensten Themen organisiert, alle getragen von einem vielfältigen, unorthodoxen Kulturverständnis. Seit 2002 ist der Verein «Ereignisse Propstei St.Peterzell» für die jährlich jeweils in den Monaten August/September stattfindende vierwöchige Ausstellung, die mit Rahmenveranstaltungen wie Vernissage, Finissage, Sonntagsmatinées, Führungen, Auftritten von Musikgruppen, Lesungen verbunden ist.

Öffnungszeiten
Je nach Ausstellung.

Eintrittspreise
Je nach Ausstellung.

Keine aktuellen Ausstellungen bei artagenda.com gemeldet.