Schloss Amberg

Schloss Amberg

| Feldkirch | Art Region: Bodensee

              

Das Schloss Amberg bei Feldkirch dominiert auf dem mächtigen Amberg-Felsen über der historisch wertvollen St.Magdalena-Kirche und dem Siechenhaus. Es steht an einem der schönsten Aussichtspunkte Feldkirchs und liegt in einer verträumten Umgebung.

1493 erbaut durch Kaiser Maximilian für die Gräfin Anna von Helfenstein, die als „Concubina ut dicitur Imperatoris Maximiliani“ galt. Sie schenkte dem Kaiser einen Sohn, der in jungen Jahren in Mailand fiel. 1555 beschenkte Maximilians Nachfolger Ferdinand I. seinen Vizekanzler Jakob Jonas aus Götzis, geadelt als „von Buch und Udelberg“ mit Amberg. In den folgenden 4 Jahrhunderten wechselt das Anwesen mehr als 15 mal seinen Besitzer. Am 5. Jänner 1900 wurde die später berühmt gewordene Dichterin Paula Ludwig, die auch ihre ersten Kinderjahre hier verbrachte, auf Schloss Amberg geboren.

Seit 1928 ist Schloss Amberg im Besitz der Familie Scheyer, die das Schloss hegt und pflegt und dieses historische Anwesen für Veranstaltungen zur Verfügung stellt.