Villa Renata

Socinstrasse 16 | Basel | Art Region: Basel - Oberrhein

              

Fast zufällig ist die alte Villa zum Kunstraum geworden: 2011 stand die Liegenschaft leer, die Besitzerin war sich unklar über die zukünftige Nutzung. Die Vernissage der Installation der Zücher Künstlerin Brigitta Dieffenbacher — eine Bekannte der Besitzerin — fand im fast familiären Rahmen statt. Die Ausstellung war aber gut besucht, und es folgten sogleich Anfragen für weitere Ausstellungen. Die Möglichkeit der Bespielung vom ehemaligen Wohnhaus und verwunschenem Umschwung zog viele Kunstschaffende an.

Die Carte-Blanche als Konzept ist immer noch aktuell. Interessierte können ein Dossier einreichen und sich für einen Ausstellungsslot bewerben. Zusätzlich werden seit zwei Jahren in der Villa vermehrt auch eigene Produktionen erarbeitet und zur Aufführung gebracht. Die Gründerin und Leiterin der Villa Renata, Franziska Stern-Preisig, arbeitet dabei gerne eng mit anderen Kunsträumen, KuratorInnen oder KünstlerInnen zusammen. Sie sieht den Betrieb der Villa als eine Möglichkeit der Sharing Community. Nicht im wirtschaftlichen Sinne. Aber aus der Überzeugung, dass das geteilte Experimentierfeld unabdingbare Voraussetzung für die Entwicklung der künstlerischen Geste ist.

Art Basel Week 2022 Opening Hours

Tue-Sun 13-17 | ★ Sun 12-14

Öffnungszeiten
je nach Ausstellung

Öffentlicher Verkehr
Bus 50 bis Spalentor

Keine aktuellen Ausstellungen bei artagenda.com gemeldet.
| Weiter >